Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
1VorstellungITServicemanagement
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: 1VorstellungITServicemanagement

Revision history for 1VorstellungITServicemanagement


Revision [42534]

Last edited on 2014-07-30 11:51:46 by DanielSeuling
Additions:
Ob ITIL, COBIT oder MOF - den Studenten wird ein sicherer Umgang mit allen wichtigen Standards im IT-Services Bereich gelehrt. Im weiteren Verlauf des Studiums lernen sie, mit der Unternehmensstrategie harmonierende IT-Strategien zu entwickeln, Chancen und Grenzen einzelner Gestaltungstechnologien für IT-Services zu bewerten und deren Wirtschaftlichkeit und Effizienz aufzudecken und sicherzustellen, sowie Customizing Projekte kundenspezifisch zu planen und umzusetzen. Zum 4. Semester wählen die Studenten ergänzend zu den beiden Plichtvertiefungen, "Informations- und Servicemanagement" und "Anwendungssysteme", eine weitere Vertiefung. Hier haben sie die Möglichkeit sich zwischen verschiedenen Fächern wie "Multimedia- und Kommunikationssysteme", "Datenbanksysteme" oder "Unternehmensführung" zu entscheiden. Ein Pflichtpraktikum im 5. Semester unterstreicht die sich durch das ganze Studium ziehende Praxisnähe.
Deletions:
Ob ITIL, COBIT oder MOF - den Studenten wird ein sicherer Umgang mit allen wichtigen Standards im IT-Services Bereich gelehrt. Im weiteren Verlauf des Studiums wird vermittelt, mit der Unternehmensstrategie harmonierende IT-Strategien zu entwickeln,Chancen und Grenzen einzelner Gestaltungstechnologien für IT-Services zu bewerten und deren Wirtschaftlichkeit und Effizienz aufzudecken und sicherzustellen, sowie Customizing Projekte kundenspezifisch zu planen und umzusetzen. Zum 4. Semester wählen die Studenten ergänzend zu den beiden Plichtvertiefungen, "Informations- und Servicemanagement" und "Anwendungssysteme", eine weitere Vertiefung. Hier haben sie die Möglichkeit sich zwischen verschiedenen Fächern wie "Multimedia- und Kommunikationssysteme", "Datenbanksysteme" oder "Unternehmensführung" zu entscheiden. Ein Pflichtpraktikum im 5. Semester unterstreicht die sich durch das ganze Studium ziehende Praxisnähe.


Revision [42533]

Edited on 2014-07-30 11:50:17 by DanielSeuling
Additions:
Der Bachelorstudiengang //IT-Servicemanagement// erstreckt sich über sechs Semester und vermittelt den Studentinnen und Studenten die Fähigkeit gewinnbringend zu entscheiden, ob //Outsourcing// oder //Insourcing// von IT-Services, sowie die daraus resultierende Prozesse zu managen. Sie werden darauf geschult, informationstechnologische Innovationen aufzuklären, und einzuordnen welcher Nutzen daraus gezogen werden kann.
Deletions:
Der Bachelorstudiengang //IT-Servicemanagement// erstreckt sich über sechs Semester und vermittelt den Studentinnen und Studenten die Fähigkeit gewinnbringend zu entscheiden, ob //Outsourcing// oder //Insourcing// von IT-Services, sowie daraus resultierende Prozesse zu managen. Sie werden darauf geschult, informationstechnologische Innovationen aufzuklären, und einzuordnen welcher Nutzen daraus gezogen werden kann.


Revision [42531]

Edited on 2014-07-30 11:48:46 by DanielSeuling

No Differences

Revision [42530]

Edited on 2014-07-30 11:48:36 by DanielSeuling
Additions:
Der Bachelorstudiengang //IT-Servicemanagement// erstreckt sich über sechs Semester und vermittelt den Studentinnen und Studenten die Fähigkeit gewinnbringend zu entscheiden, ob //Outsourcing// oder //Insourcing// von IT-Services, sowie daraus resultierende Prozesse zu managen. Sie werden darauf geschult, informationstechnologische Innovationen aufzuklären, und einzuordnen welcher Nutzen daraus gezogen werden kann.
Ob ITIL, COBIT oder MOF - den Studenten wird ein sicherer Umgang mit allen wichtigen Standards im IT-Services Bereich gelehrt. Im weiteren Verlauf des Studiums wird vermittelt, mit der Unternehmensstrategie harmonierende IT-Strategien zu entwickeln,Chancen und Grenzen einzelner Gestaltungstechnologien für IT-Services zu bewerten und deren Wirtschaftlichkeit und Effizienz aufzudecken und sicherzustellen, sowie Customizing Projekte kundenspezifisch zu planen und umzusetzen. Zum 4. Semester wählen die Studenten ergänzend zu den beiden Plichtvertiefungen, "Informations- und Servicemanagement" und "Anwendungssysteme", eine weitere Vertiefung. Hier haben sie die Möglichkeit sich zwischen verschiedenen Fächern wie "Multimedia- und Kommunikationssysteme", "Datenbanksysteme" oder "Unternehmensführung" zu entscheiden. Ein Pflichtpraktikum im 5. Semester unterstreicht die sich durch das ganze Studium ziehende Praxisnähe.
Deletions:
Der Bachelorstudiengang //IT-Servicemanagement// erstreckt sich über sechs Semester und vermittelt den Studentinnen und Studenten die Fähigkeit gewinnbringend zu entscheiden, ob //Outsourcing// oder //Insourcing// von IT-Services, sowie daraus resultierende Prozesse zu managen. Sie werden darauf geschult, informationstechnologische Innovationen aufzuklären, und einzuordnen welcher Nutzen daraus gezogen werden kann. Ob ITIL, COBIT oder MOF - den Studenten wird ein sicherer Umgang mit allen wichtigen Standards im IT-Services Bereich gelehrt. Im weiteren Verlauf des Studiums wird vermittelt, mit der Unternehmensstrategie harmonierende IT-Strategien zu entwickeln,Chancen und Grenzen einzelner Gestaltungstechnologien für IT-Services zu bewerten und deren Wirtschaftlichkeit und Effizienz aufzudecken und sicherzustellen, sowie Customizing Projekte kundenspezifisch zu planen und umzusetzen. Zum 4. Semester wählen die Studenten ergänzend zu den beiden Plichtvertiefungen, "Informations- und Servicemanagement" und "Anwendungssysteme", eine weitere Vertiefung. Hier haben sie die Möglichkeit sich zwischen verschiedenen Fächern wie "Multimedia- und Kommunikationssysteme", "Datenbanksysteme" oder "Unternehmensführung" zu entscheiden. Ein Pflichtpraktikum im 5. Semester unterstreicht die sich durch das ganze Studium ziehende Praxisnähe.


Revision [42529]

The oldest known version of this page was created on 2014-07-30 11:48:13 by DanielSeuling
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki