Revision [ac760e6]
Letzte Änderung am 2015-06-15 22:17:56 durch JJ
ADDITIONS
#%[zurück](WIPRIVonStudierendenFuerStudierende)#%
Revision [d705dbc]
Bearbeitet am 2015-06-14 21:19:38 von FelixSchuessler
ADDITIONS
**Die wichtigsten Definitionen sind im [BGB Lexikon](http://wdb.fh-schmalkalden.de/BGBLexikon) zu finden.
Im Laufe des Aufbaus wird darauf immer wieder verlinkt.**
Revision [8269a9c]
Bearbeitet am 2015-06-03 20:12:33 von FelixSchuessler
ADDITIONS
>>>>>Hinzu kommt der Rechtsbindungswille (erkennbare, nach außen gerichtete Erklärung des Willen; **ACHTUNG**: beim ?invitatio ad offerendum? mangelt es an diesem!)
>>>>Zugegangen ist die Willenserklärung, sobald sie im ?Herrschaftsbereich? (Briefkasten, Postfach..) des Empfängers ist und die Kenntnisnahme unter gewöhnlichen Umständen (Risikobereiche beachten) möglich ist.
>>>>Der Aufbau ist [hier](http://wdb.fh-schmalkalden.de/AnspruchsAufbau) zu finden.
>>>>Der Aufbau ist [hier](http://wdb.fh-schmalkalden.de/AnspruchsaufbauAnfechtung) zu finden.
>>>>**c. Vertretung**

>>>>Der Aufbau ist [hier](http://wiki.fh-sm.de/AnspruchsaufbauVertretung) zu finden.


>>>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0-1-0&subsumsession=0&root=1330" h="5"}}



DELETIONS
>>>>>Hinzu kommt der Rechtsbindungswille (erkennbare, nach außen gerichtete Erklärung des Willen; **ACHTUNG**: beim "invitatio ad offerendum" mangelt es an diesem!)
>>>>Zugegangen ist die Willenserklärung, sobald sie im "Herrschaftsbereich" (Briefkasten, Postfach..) des Empfängers ist und die Kenntnisnahme unter gewöhnlichen Umständen (Risikobereiche beachten) möglich ist.
>>>>Der Aufbau ist <span style="color:red">➔</span> [hier](http://wdb.fh-schmalkalden.de/AnspruchsAufbau) zu finden.
>>>>Der Aufbau ist <span style="color:red">➔</span> [hier](http://wdb.fh-schmalkalden.de/AnspruchsaufbauAnfechtung) zu finden.
Revision [f46e649]
Bearbeitet am 2015-06-02 17:12:25 von FelixSchuessler
ADDITIONS
#### Dargestellt wird hier ein möglicher Anspruchsaufbau für die Erstellung des Gutachtens, insbesondere auf Grundlagen aus WIPR I.
>>>> **aa) Durch Willenserklärung**
>>>> **bb) Gemäß [**§ 151 BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__151.html)**
>>>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1749" h="3"}}
>>>> **aa) Die Annahmefähigkeit ist gegeben**
>>>> **bb) Neues Angebot** [**§ 150 I BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__150.html)
>>>>**a. Mangel der Geschäftsfähigkeit**

>>>>Der Aufbau ist <span style="color:red">➔</span> [hier](http://wdb.fh-schmalkalden.de/AnspruchsAufbau) zu finden.


>>>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1326" h="5"}}
>>>>**b. Anfechtung**

>>>>Der Aufbau ist <span style="color:red">➔</span> [hier](http://wdb.fh-schmalkalden.de/AnspruchsaufbauAnfechtung) zu finden.


>>>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1840" h="5"}}


**B. Nicht Verloren**
**C. Durchsetzbar**
DELETIONS
Dargestellt wird hier ein möglicher Anspruchsaufbau für die Erstellung des Gutachtens, insbesondere auf Grundlagen aus WIPR I.
>>>> **a) Durch Willenserklärung**
>>>> **b) Gemäß [**§ 151 BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__151.html)**
>>>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1749" h="2"}}
>>>> **a) Die Annahmefähigkeit ist gegeben**
>>>>**b) Neues Angebot [**§ 150 I BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__150.html)
>>>**a. Mangel der Geschäftsfähigkeit**
>>>Der Aufbau ist [hier](http://wdb.fh-schmalkalden.de/AnspruchsAufbau) zu finden
**B. Nicht Verloren**
Revision [6861366]
Bearbeitet am 2015-05-25 12:59:30 von FelixSchuessler
ADDITIONS
>>>> **ee) Kein Widerruf der Willenserklärung**
>>>>Die Willenserklärung kann entweder vor ihrem Zugang beim Empfänger (z.B. telefonisch bevor der Brief eintrifft) oder zeitgleich mit der Willenserklärung wiederrufen werden i.S.d. [**§ 130 I S.2 BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__130.html).

>>>**b. Annahme**

>>>Siehe auch [hier](http://wiki.fh-sm.de/WIPRIVertragsschluss#section_2)

>>>> **a) Durch Willenserklärung**
>>>>(Aufbau wie bei der Willenserklärung des Angebots)

>>>>oder

>>>> **b) Gemäß [**§ 151 BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__151.html)**

>>>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1749" h="2"}}

>>>**c. Annahmefähigkeit des Angebots**

>>>Siehe auch [http://wiki.fh-sm.de/WIPRIVertragsschluss#section_3](http://wiki.fh-sm.de/WIPRIVertragsschluss#section_3)

>>>> **a) Die Annahmefähigkeit ist gegeben**
>>>>Hierbei kommt es vor allem auf die **Rechtzeitigkeit** der Annahme an (siehe Link)

>>>>**b) Neues Angebot [**§ 150 I BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__150.html)

>>>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1992" h="5"}}

>>>**d. Übereinstimmung**

>>>Siehe auch [hier](http://wiki.fh-sm.de/WIPRIVertragsschluss#section_5)

>>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1003" h="5"}}

>>**2. Inhalt**

>>Für das 1. Semester: Hier reicht es im Gutachten zu erwähnen, dass es sich inhaltlich um den fallspezifischen Vertrag (z.B. Kaufvertrag gem. [**§ 433 BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__433.html) ) handelt



>>**3. Wirksamkeit**
>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1838" h="8"}}


>>>**a. Mangel der Geschäftsfähigkeit**

>>>Der Aufbau ist [hier](http://wdb.fh-schmalkalden.de/AnspruchsAufbau) zu finden


**B. Nicht Verloren**
DELETIONS
**B. Nicht Verloren**
Revision [2ff44c2]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von FelixSchuessler am 2015-05-08 17:26:05 erstellt
ADDITIONS
# Anspruchsaufbau
Dargestellt wird hier ein möglicher Anspruchsaufbau für die Erstellung des Gutachtens, insbesondere auf Grundlagen aus WIPR I.
**A. Anspruch erworben**
>>**1. Vertragsschluss**
>>Der Vertrag muss zunächst geschlossen werden.
>>Voraussetzungen: Zwei übereinstimmende Willenserklärungen -> **Angebot** ([**§ 145 BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__145.html)) und **Annahme** ([**§ 147 BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__147.html)).
>>Das Angebot muss zudem noch **annahmefähig** sein und Angebot und Annahme **übereinstimmen**
>>{{taris url="http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=1246" h="5"}}

>>>**a. Angebot**
>>>Voraussetzungen: Willenserklärung, Inhalt: Angebot, Abgabe, Zugang, kein Widerruf

>>>> **aa) Willenserklärung**
>>>>Definition: [Willenserklärung](http://wdb.fh-sm.de/BGBLexikon#section_18)

>>>>> **aaa) Innerer Tatbestand**
>>>>>Die handelnde Person muss mit [Handlungswillen](http://wdb.fh-sm.de/BGBLexikon#section_18) und [Erklärungsbewusstsein](http://wdb.fh-sm.de/BGBLexikon#section_18) gehandelt haben.
>>>>>Weiter dürfen keine Willensvorbehalte vorliegen ([**§ 166 ff BGB**](http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__166.html)).

>>>>> **bbb) Äußerer Tatbestand**
>>>>>Der äußere Tatbestand umfasst die Handlung aus der Sicht eines objektiven Dritten (Empfängerhorizont).
>>>>>Dabei muss wieder ein Handlungswille vorliegen.
>>>>>Hinzu kommt der Rechtsbindungswille (erkennbare, nach außen gerichtete Erklärung des Willen; **ACHTUNG**: beim "invitatio ad offerendum" mangelt es an diesem!)
>>>>>Siehe auch [hier](http://wdb.fh-sm.de/WIPRIVertragsschluss#section_1)

>>>> **bb) Inhalt: Angebot**
>>>>Der Inhalt der abgegebenen Willenserklärung muss ein Angebot darstellen.

>>>> **cc) Abgabe**
>>>>Die Abgabe der Willenserklärung kann **persönlich**oder **durch einen Dritten** erfolgen.

>>>>> **aaa) Persönlich**
>>>>>Die Erklärung muss **auf den Weg** gebracht worden sein, sodass mit **Zugang**zu rechnen ist.

>>>>> **bbb) Durch einen Dritten**
>>>>>Die Abgabe kann durch einen **Vertreter**, einen **Boten**, oder **in Folge von Zurechnung** erfolgen.

>>>> **dd) Zugang**
>>>>Zugegangen ist die Willenserklärung, sobald sie im "Herrschaftsbereich" (Briefkasten, Postfach..) des Empfängers ist und die Kenntnisnahme unter gewöhnlichen Umständen (Risikobereiche beachten) möglich ist.
>>>>Dies kann persönlich (beim Empfänger) oder in Folge von [Zurechnung](http://wdb.fh-sm.de/WIPR1Zurechnung) geschehen.

**B. Nicht Verloren**