Revision [422db23]
Letzte Änderung am 2015-03-22 19:36:26 durch AnnegretMordhorst
ADDITIONS
### § 75 EEG 2014 - Synopse
| [**§ 75 EEG**](http://www.gesetze-im-internet.de/eeg_2014/__75.html) 2014 - Testierung | § 50 EEG 2009 - Testierung |
DELETIONS
| [**§ 75 EEG**](http://www.gesetze-im-internet.de/eeg_2014/__75.html) 2014 - Testierung | [**§ 50 EEG**](http://www.gesetze-im-internet.de/eeg_2014/__50.html) 2009 - Testierung |
Revision [a480d7c]
Bearbeitet am 2014-12-23 18:37:41 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
|||
| +| [Zurück zu § 74](EnRSynopseEEG74) | [Weiter zu § 76](EnRSynopseEEG76)
DELETIONS
||||
| -| | |<br /> | [Zurück zu § 74](EnRSynopseEEG74) | [Weiter zu § 76](EnRSynopseEEG76)
Revision [98645e4]
Bearbeitet am 2014-11-28 19:50:37 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| Die zusammengefassten Endabrechnungen der Netzbetreiber nach § 72 Absatz 1 Nummer 2 müssen durch einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Im Übrigen können die Netzbetreiber und Elektrizitätsversorgungsunternehmen verlangen, dass die Endabrechnungen nach den §§ 73 und 74 bei Vorlage durch einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Bei der Prüfung sind zu berücksichtigen:<br />**1.** die höchstrichterliche Rechtsprechung,<br />**2.** die Entscheidungen der Bundesnetzagentur nach § 85 und<br />**3.** die Entscheidungen der Clearingstelle nach § 81 Absatz 4 Satz 1 Nummer 1 oder Absatz 5.<br />Für die Prüfungen nach den Sätzen 1 und 2 sind § 319 Absatz 2 bis 4, § 319b Absatz 1, § 320 Absatz 2 und § 323 des Handelsgesetzbuchs entsprechend anzuwenden.<br /> | Netzbetreiber und Elektrizitätsversorgungsunternehmen können verlangen, dass die Endabrechnungen nach § 47 Absatz 1 Nummer 2, den §§ 48 und 49 bei Vorlage durch eine Wirtschaftsprüferin, einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, eine vereidigte Buchprüferin, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Bei der Prüfung sind die höchstrichterliche Rechtsprechung sowie Entscheidungen der Clearingstelle nach § 57 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2, die über den Einzelfall hinausgehende Bedeutung haben, und Entscheidungen nach § 57 Absatz 4 zu berücksichtigen. Für die Prüfung nach Satz 1 gelten § 319 Absatz 2 bis 4, § 319b Absatz 1, § 320 Absatz 2 und § 323 des Handelsgesetzbuches entsprechend.
||||
| +| | |<br /> | [Zurück zu § 74](EnRSynopseEEG74) | [Weiter zu § 76](EnRSynopseEEG76)
DELETIONS
| Die zusammengefassten Endabrechnungen der Netzbetreiber nach § 72 Absatz 1 Nummer 2 müssen durch einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Im Übrigen können die Netzbetreiber und Elektrizitätsversorgungsunternehmen verlangen, dass die Endabrechnungen nach den §§ 73 und 74 bei Vorlage durch einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Bei der Prüfung sind zu berücksichtigen:<br />**1.** die höchstrichterliche Rechtsprechung,<br />**2.** die Entscheidungen der Bundesnetzagentur nach § 85 und<br />**3.** die Entscheidungen der Clearingstelle nach § 81 Absatz 4 Satz 1 Nummer 1 oder Absatz 5.<br />Für die Prüfungen nach den Sätzen 1 und 2 sind § 319 Absatz 2 bis 4, § 319b Absatz 1, § 320 Absatz 2 und § 323 des Handelsgesetzbuchs entsprechend anzuwenden.<br />Fußnote | Netzbetreiber und Elektrizitätsversorgungsunternehmen können verlangen, dass die Endabrechnungen nach § 47 Absatz 1 Nummer 2, den §§ 48 und 49 bei Vorlage durch eine Wirtschaftsprüferin, einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, eine vereidigte Buchprüferin, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Bei der Prüfung sind die höchstrichterliche Rechtsprechung sowie Entscheidungen der Clearingstelle nach § 57 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2, die über den Einzelfall hinausgehende Bedeutung haben, und Entscheidungen nach § 57 Absatz 4 zu berücksichtigen. Für die Prüfung nach Satz 1 gelten § 319 Absatz 2 bis 4, § 319b Absatz 1, § 320 Absatz 2 und § 323 des Handelsgesetzbuches entsprechend.
[Weiter zu § 76](EnRSynopseEEG76)
[Zurück zu § 74](EnRSynopseEEG74)
Revision [6ee8273]
Bearbeitet am 2014-11-10 22:15:43 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
[Weiter zu § 76](EnRSynopseEEG76)
[Zurück zu § 74](EnRSynopseEEG74)
Revision [437ec2a]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von AnnegretMordhorst am 2014-11-05 12:37:54 erstellt
ADDITIONS
| [**§ 75 EEG**](http://www.gesetze-im-internet.de/eeg_2014/__75.html) 2014 - Testierung | [**§ 50 EEG**](http://www.gesetze-im-internet.de/eeg_2014/__50.html) 2009 - Testierung |
| +| Die zusammengefassten Endabrechnungen der Netzbetreiber nach § 72 Absatz 1 Nummer 2 müssen durch einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Im Übrigen können die Netzbetreiber und Elektrizitätsversorgungsunternehmen verlangen, dass die Endabrechnungen nach den §§ 73 und 74 bei Vorlage durch einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Bei der Prüfung sind zu berücksichtigen:<br />**1.** die höchstrichterliche Rechtsprechung,<br />**2.** die Entscheidungen der Bundesnetzagentur nach § 85 und<br />**3.** die Entscheidungen der Clearingstelle nach § 81 Absatz 4 Satz 1 Nummer 1 oder Absatz 5.<br />Für die Prüfungen nach den Sätzen 1 und 2 sind § 319 Absatz 2 bis 4, § 319b Absatz 1, § 320 Absatz 2 und § 323 des Handelsgesetzbuchs entsprechend anzuwenden.<br />Fußnote | Netzbetreiber und Elektrizitätsversorgungsunternehmen können verlangen, dass die Endabrechnungen nach § 47 Absatz 1 Nummer 2, den §§ 48 und 49 bei Vorlage durch eine Wirtschaftsprüferin, einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, eine vereidigte Buchprüferin, einen vereidigten Buchprüfer oder eine Buchprüfungsgesellschaft geprüft werden. Bei der Prüfung sind die höchstrichterliche Rechtsprechung sowie Entscheidungen der Clearingstelle nach § 57 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2, die über den Einzelfall hinausgehende Bedeutung haben, und Entscheidungen nach § 57 Absatz 4 zu berücksichtigen. Für die Prüfung nach Satz 1 gelten § 319 Absatz 2 bis 4, § 319b Absatz 1, § 320 Absatz 2 und § 323 des Handelsgesetzbuches entsprechend.