Revision [af7295e]
Letzte Änderung am 2019-12-03 23:27:14 durch FeRo
ADDITIONS
## Energierechtstage Schmalkalden


##### Veranstaltungsreihe für Unternehmen und Institutionen aus der Region



### Sehr geehrte Damen und Herren,

im folgenden möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich über die letzten Energierechtstage 2016 an der Hochschule Schmalkalden zu informieren. Die zur Veranstaltung ausgewählten Themen wurden vollumfänglich bearbeitet und stehen Ihnen unter folgen Links zum nach Lesen zur Verfügung:

**A. Über die Veranstaltungsreihe**

**1. Rekommunalisierung im Kontext des europäischen und internationalen Rechts**
Dr. iur. Marcin Krzymuski, LL.M. (Viadrina) - Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
Warum müssen Kommunen die Entwicklungen im europäischen und internationalen Recht beachten?
Wie wirken sich diese auf die Kommunalwirtschaft aus?
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/RekommunalisierungEuRIntR)

**2. Energiewirtschaft: Konfliktfelder und Rechtsfragen in der Beratungspraxis**
Dr. iur. Mirek Hempel - Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
Welche aktuellen Fragen des Energierechts sollten Mittelstand, Kommunen und Versorger kennen?
Welche Themen beschäftigen in letzter Zeit die Gerichte und wie wirkt sich dies auf die Wirtschaftspraxis aus?
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/EnergieRKonfliktFelder)

**3. Ausblick auf die künftigen Änderungen des EEG**
Prof. Dr. Wojciech Lisiewicz
Was bereitet der Gesetzgeber vor? Was die EU?
Worauf müssen sich Anlagenbetreiber und Energieverbraucher einstellen?
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/EnergieRNeuesEEG2016)

**B. Aktuelle Themen**



***
[interner Bereich](EnergieRechtsTageIntern)
[Energierechtstage Schmalkalden im Jahre 2016](EnergierechtstageSchmalkalden2016)
DELETIONS
## Energierechtstage Schmalkalden
##### Veranstaltungsreihe für Unternehmen und Institutionen aus der Region
### Sehr geehrte Damen und Herren,
im folgenden möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich über die letzten Energierechtstage 2016 an der Hochschule Schmalkalden zu informieren. Die zur Veranstaltung ausgewählten Themen wurden vollumfänglich bearbeitet und stehen Ihnen unter folgen Links zum nach Lesen zur Verfügung:
**A. Über die Veranstaltungsreihe**
**1. Rekommunalisierung im Kontext des europäischen und internationalen Rechts**
Dr. iur. Marcin Krzymuski, LL.M. (Viadrina) - Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
Warum müssen Kommunen die Entwicklungen im europäischen und internationalen Recht beachten?
Wie wirken sich diese auf die Kommunalwirtschaft aus?
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/RekommunalisierungEuRIntR)
**2. Energiewirtschaft: Konfliktfelder und Rechtsfragen in der Beratungspraxis**
Dr. iur. Mirek Hempel - Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
Welche aktuellen Fragen des Energierechts sollten Mittelstand, Kommunen und Versorger kennen?
Welche Themen beschäftigen in letzter Zeit die Gerichte und wie wirkt sich dies auf die Wirtschaftspraxis aus?
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/EnergieRKonfliktFelder)
**3. Ausblick auf die künftigen Änderungen des EEG**
Prof. Dr. Wojciech Lisiewicz
Was bereitet der Gesetzgeber vor? Was die EU?
Worauf müssen sich Anlagenbetreiber und Energieverbraucher einstellen?
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/EnergieRNeuesEEG2016)
**B. Aktuelle Themen**
***
[interner Bereich](EnergieRechtsTageIntern)
[Energierechtstage Schmalkalden im Jahre 2016](EnergierechtstageSchmalkalden2016)
***
CategoryForschungsdatenbank
Revision [bc868b9]
Bearbeitet am 2017-08-04 11:05:00 von WeberChristina
ADDITIONS
### Sehr geehrte Damen und Herren,
DELETIONS
Sehr geehrte Damen und Herren,
Revision [49cc3fc]
Bearbeitet am 2017-08-03 15:38:13 von WeberChristina
ADDITIONS
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/EnergieRKonfliktFelder)
**3. Ausblick auf die künftigen Änderungen des EEG**
Prof. Dr. Wojciech Lisiewicz
Was bereitet der Gesetzgeber vor? Was die EU?
Worauf müssen sich Anlagenbetreiber und Energieverbraucher einstellen?
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/EnergieRNeuesEEG2016)
DELETIONS
Teil 1: Ausgewählte aktuelle Rechtsfragen der Energieversorgung
Revision [adedc93]
Bearbeitet am 2017-08-03 15:28:50 von LichtChristoph
ADDITIONS
[weitere Informationen](http://hkpartner.de/RekommunalisierungEuRIntR)
Revision [504bc8a]
Bearbeitet am 2017-08-03 15:28:25 von WeberChristina
ADDITIONS
**1. Rekommunalisierung im Kontext des europäischen und internationalen Rechts**
**2. Energiewirtschaft: Konfliktfelder und Rechtsfragen in der Beratungspraxis**
Dr. iur. Mirek Hempel - Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
Welche aktuellen Fragen des Energierechts sollten Mittelstand, Kommunen und Versorger kennen?
Welche Themen beschäftigen in letzter Zeit die Gerichte und wie wirkt sich dies auf die Wirtschaftspraxis aus?
DELETIONS
**Rekommunalisierung im Kontext des europäischen und internationalen Rechts**
Revision [201d885]
Bearbeitet am 2017-08-03 15:26:59 von LichtChristoph
ADDITIONS
**Rekommunalisierung im Kontext des europäischen und internationalen Rechts**
DELETIONS
Rekommunalisierung im Kontext des europäischen und internationalen Rechts
Revision [02c0f2b]
Bearbeitet am 2017-08-03 15:26:43 von WeberChristina
ADDITIONS
Sehr geehrte Damen und Herren,
im folgenden möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich über die letzten Energierechtstage 2016 an der Hochschule Schmalkalden zu informieren. Die zur Veranstaltung ausgewählten Themen wurden vollumfänglich bearbeitet und stehen Ihnen unter folgen Links zum nach Lesen zur Verfügung:
Teil 1: Ausgewählte aktuelle Rechtsfragen der Energieversorgung
Rekommunalisierung im Kontext des europäischen und internationalen Rechts
Dr. iur. Marcin Krzymuski, LL.M. (Viadrina) - Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
Warum müssen Kommunen die Entwicklungen im europäischen und internationalen Recht beachten?
Wie wirken sich diese auf die Kommunalwirtschaft aus?
DELETIONS
_Begrüßung_
Revision [b313f2f]
Bearbeitet am 2017-06-27 12:25:24 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
_Begrüßung_
**A. Über die Veranstaltungsreihe**
**B. Aktuelle Themen**
[Energierechtstage Schmalkalden im Jahre 2016](EnergierechtstageSchmalkalden2016)
DELETIONS
<div style="float: right; width: 340px; margin: 20px;"><a href="http://wdb.fh-sm.de/EnergierechtstageOrganisation"><img src="http://wdb.fh-sm.de/uploads/EnergieRechtsTage/Flyer_pic_v2.png" alt="Anmeldung und Organisation" width="300" /></a></div>
**Presseinformation**
Informationen über die Veranstaltung für die Presse [finden Sie hier](EnergierechtstagePresseInfo).
**Veranstalter**
[Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden](http://www.hs-schmalkalden.de/Wirtschaftsrecht.html)
und [Innovationscampus smalcalda](http://innovationscampus-smalcalda.de)
**Termin und Ort**
Veranstaltungsort ist die Hochschule Schmalkalden
**Themen**
Das Programm finden Sie hier:
>>> **[Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen)**.
**Kontakt**
Interesse? Ihr Ansprechpartner ist
>>>[Prof. Dr. iur. Wojciech Lisiewicz](http://www.fh-schmalkalden.de/KontaktformularDirekt?select_wert=6512).
**Projektpartner**
>>* [IfE Ingenieurbüro für Energiewirtschaft Dr.-Ing. Dirk Schramm GmbH](http://www.ifegmbh.info)
>>* Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
>>* [Steuerberater Stefan Heinz](http://www.steuer-heinz.de)
***
Die Energieversorgung ist eines der wesentlichen Bestandteile des Wirtschaftskreislaufs. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen insbesondere die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den durchschnittlichen Verbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, dennoch sollen simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere ist das EEG immer wieder aufs Neue die, sprichwörtlich, _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Was verbirgt sich hinter diesen Prozessen wirklich? Muss man der Transformation der Energiewirtschaft tatenlos zusehen, oder muss man reagieren, um Risiken zu vermeiden? Oder kann man gar die Chancen nutzen, welche die Energiewende mit sich bringt? Dies möchten wir Interessierten Vertretern der regionalen Wirtschaft mit der Tagung der ** _Energierechtstage Schmalkalden_ ** zumindest in einigen Grundzügen erklären und mit ihnen diskutieren.
### Was ist das Ziel?
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Personen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die, als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte, Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand, für die Kommunen sowie für Energieversorger in Südthüringen relevant sein können. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "für das große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen. Dies ist vor allem für die Bewertung von Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen in der Energieversorgung zwingend notwendig.
Konkret wollen wir insbesondere zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft und des Energiewirtschaftsrechts berichten. Die einzelnen **[Themen der Energierechtstage 2016 finden Sie hier](Energierechtstage2016Themen)**.
### Warum eine Veranstaltung über die <span style="text-decoration:underline;">Energiewirtschaft</span>?
Mit diesem Dialog wollen wir etwas Licht in das Recht der Energiewirtschaft, insbesondere der Energiewende bringen. Unser Ziel ist dabei insbesondere ein Blick auf die heutige Energiewirtschaft aus dem Blickwinkel von Chancen und Risiken für die Wirtschaft in der Region und über diese hinaus. Denn die Energiewende birgt nicht nur Risiken durch höhere Energiepreise, sondern auch zahlreiche Chancen, die es zu nutzen gilt! Mit richtigem Verständnis der Zusammenhänge zwischen Recht und Wirtschaft gelingt dies auch optimal.
### Warum _Energie<span style="text-decoration:underline;">rechts</span>tage_ ?
Die aktuell stattfindenden Transformationsprozesse in der Energiewirtschaft sowie die dafür maßgeblichen Impulse hängen insbesondere mit (immer wieder neuen) Gesetzen zusammen. Die gegenwärtige Entwicklung ist insofern zum großen Teil auf rechtliche Mechanismen zurückzuführen. Ohne deren Verständnis bleibt diese Entwicklung das sprichwörtliche Buch mit sieben Siegeln. Folgerichtig sollten auch Juristen zu Fragen der Energiewende Rede und Antwort stehen. **Daher halten wir einen Dialog gerade zu aktuellen <span style="text-decoration:underline;">Rechtsfragen</span> der Energiewirtschaft <span style="text-decoration:underline;">für alle Betroffenen</span> für notwendig**.
### Warum in Schmalkalden?
Wir beobachten, dass viele Entscheidungsträger insbesondere **auch in der Region Südthüringen** die rechtlichen Zusammenhänge der gegenwärtigen Energiewirtschaft verstehen wollen und Antworten auf juristische Fragestellungen aus der Praxis der Energieversorgung suchen. Mitunter können die Fragen noch nicht präzise formuliert werden. Die Unsicherheit der Unternehmer bei Themen wie steigende Energiekosten, neue Geschäftsfelder und Technologien etc. zeigt dennoch deutlich, dass ein Gesprächsbedarf im Hinblick auf Fragen der Energieversorgung insbesondere auch für den Mittelstand und Kommunen in Südthüringen zweifelsohne besteht.
Andererseits ist in der Region möglicherweise weniger bekannt, dass an der Hochschule Schmalkalden, insbesondere an der Fakultät Wirtschaftsrecht, Forschungsprojekte zum Energierecht laufen und vorbereitet werden. **Hinweis**
Mehr zum Schwerpunkt Energierecht in Forschung und Lehre der Fakultät [finden Sie hier](http://www.hs-schmalkalden.de/Energierecht.html). Einige inhaltliche Informationen hierzu [ferner unter diesem Link](EnergieRecht).Die Fachkompetenz in Bezug auf das Energierecht ist an der Hochschule Schmalkalden durchaus vorhanden. Darüber hinaus bildet unsere Fakultät Wirtschaftsjuristen verstärkt gerade im Energierecht aus. Dass sich daraus für die regionale Wirtschaft neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit, der gemeinsamen Bearbeitung der energiewirtschaftlichen Fragestellungen ergeben, liegt auf der Hand.
### Interesse?
Wir sind überzeugt, dass die **Energierechtstage Schmalkalden** als neues Forum für Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis eine wirksame Hilfestellung in Rechtsfragen rund um die Energiewirtschaft für die regionale Wirtschaft werden kann. Sollten Sie auch Interesse an unserem Angebot haben, finden Sie nachstehend weitere Informationen:
>>* Themen für ein Programm der Veranstaltung im Jahre 2016 können Sie [aktuell hier einsehen](Energierechtstage2016Themen);
>>* wenn Sie uns kontaktieren wollen, [schreiben Sie uns eine Nachricht](http://www.fh-schmalkalden.de/KontaktformularDirekt?select_wert=6512) über das Webformular der Hochschule;
>>* Informationen zur Anmeldung und andere organisatorische Hinweise finden Sie [hier](EnergierechtstageOrganisation).
Revision [cfb7b62]
Bearbeitet am 2016-09-27 23:17:51 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
<div style="float: right; width: 340px; margin: 20px;"><a href="http://wdb.fh-sm.de/EnergierechtstageOrganisation"><img src="http://wdb.fh-sm.de/uploads/EnergieRechtsTage/Flyer_pic_v2.png" alt="Anmeldung und Organisation" width="300" /></a></div>
DELETIONS
<div style="float: right; width: 340px; margin: 20px;"><a href="http://wdb.fh-sm.de/EnergierechtstageOrganisation"><img src="http://wdb.fh-sm.de/uploads/EnergieRechtsTage/Flyer_pic.png" alt="Anmeldung und Organisation" width="300" /></a></div>
**Anmeldung und Organisatorisches**
Informationen zur Anmeldung und weitere organisatorische Hinweise finden Sie hier:
>>> **[Anmeldung / Organisation](EnergierechtstageOrganisation)**.
Revision [9dcfaff]
Bearbeitet am 2016-09-26 15:26:03 von PaulGremm
ADDITIONS
Die Energieversorgung ist eines der wesentlichen Bestandteile des Wirtschaftskreislaufs. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen insbesondere die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den durchschnittlichen Verbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, dennoch sollen simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere ist das EEG immer wieder aufs Neue die, sprichwörtlich, _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
DELETIONS
Die Energieversorgung ist eines der wesentlichen Bestandteile des Wirtschaftskreislaufs. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen insbesondere die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den durchschnittlichen Verbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, dennoch sollen simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere ist das EEG die immer wieder aufs Neue sprichwörtlich _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Revision [91c2867]
Bearbeitet am 2016-09-24 10:07:37 von PaulGremm
ADDITIONS
Die Energieversorgung ist eines der wesentlichen Bestandteile des Wirtschaftskreislaufs. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen insbesondere die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den durchschnittlichen Verbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, dennoch sollen simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere ist das EEG die immer wieder aufs Neue sprichwörtlich _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Was verbirgt sich hinter diesen Prozessen wirklich? Muss man der Transformation der Energiewirtschaft tatenlos zusehen, oder muss man reagieren, um Risiken zu vermeiden? Oder kann man gar die Chancen nutzen, welche die Energiewende mit sich bringt? Dies möchten wir Interessierten Vertretern der regionalen Wirtschaft mit der Tagung der ** _Energierechtstage Schmalkalden_ ** zumindest in einigen Grundzügen erklären und mit ihnen diskutieren.
>>* Themen für ein Programm der Veranstaltung im Jahre 2016 können Sie [aktuell hier einsehen](Energierechtstage2016Themen);
DELETIONS
Die erste Tagung der Veranstaltungsreihe findet am 21. September 2016 ab 10.00 Uhr statt.
Gebäude C, Aula im zweiten OG.
Die Energieversorgung ist eines der wesentlichen Bestandteile des Wirtschaftskreislaufs. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen insbesondere die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den durchschnittlichen Verbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, dennoch sollen simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere ist das EEG die immer wieder aufs Neue sprichwörtlich, _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Was verbirgt sich hinter diesen Prozessen wirklich? Muss man der Transformation der Energiewirtschaft tatenlos zusehen, oder muss man reagieren, um Risiken zu vermeiden? Oder kann man gar die Chancen nutzen, welche die Energiewende mit sich bringt? Dies möchten wir in diesem Jahr (2016) Interessierten Vertretern der regionalen Wirtschaft mit der ersten Tagung der ** _Energierechtstage Schmalkalden_ ** zumindest in einigen Grundzügen erklären und mit ihnen diskutieren.
### Warum jetzt?
Auch im Jahre 2016 ist im Hinblick auf die Energiewirtschaft nur auf eins Verlass: **nichts bleibt, wie es war**. Kaum konnten wir das EEG 2014 _verdauen_ , schon wird ein EEG 2017 bzw. 2016 debattiert. Die ständigen Änderungen können kaum noch verlässlich verarbeitet, dennoch müssen sie von allen betroffenen Unternehmen und Institutionen berücksichtigt werden. Dies hat Folgen für die Wirtschafts- und Rechtspraxis - in Europa, in Deutschland und in Thüringen gleichermaßen. Deshalb ist es aus unserer Sicht überfällig, ein Forum zu schaffen, bei dem ein fundierter und regelmäßiger Austausch über Rechtsfragen der Energiewirtschaft in Südthüringen und auch mit Blick über die Region hinaus möglich ist. Nur so können wir Unsicherheiten abbauen, Versorgung mit richtiger Information fördern, Risiken vermeiden und Chancen nutzen.
>>* das vorläufige Programm der Veranstaltung im Jahre 2016 können Sie [aktuell hier einsehen](Energierechtstage2016Themen);
Revision [3c890f7]
Bearbeitet am 2016-07-19 23:09:48 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Was verbirgt sich hinter diesen Prozessen wirklich? Muss man der Transformation der Energiewirtschaft tatenlos zusehen, oder muss man reagieren, um Risiken zu vermeiden? Oder kann man gar die Chancen nutzen, welche die Energiewende mit sich bringt? Dies möchten wir in diesem Jahr (2016) Interessierten Vertretern der regionalen Wirtschaft mit der ersten Tagung der ** _Energierechtstage Schmalkalden_ ** zumindest in einigen Grundzügen erklären und mit ihnen diskutieren.
DELETIONS
Was versteckt sich hinter diesen Prozessen wirklich? Muss man der Transformation der Energiewirtschaft tatenlos zusehen, oder muss man reagieren, um Risiken zu vermeiden? Oder kann man gar die Chancen nutzen, welche die Energiewende mit sich bringt? Dies möchten wir in diesem Jahr (2016) Interessierten Vertretern der regionalen Wirtschaft mit der ersten Tagung der ** _Energierechtstage Schmalkalden_ ** zumindest in einigen Grundzügen erklären und mit ihnen diskutieren.
Revision [36aee65]
Bearbeitet am 2016-07-14 11:12:10 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Das Programm finden Sie hier:
DELETIONS
Das vorläufige Programm finden Sie hier:
Revision [1316544]
Bearbeitet am 2016-07-06 09:12:23 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
<div style="float: right; width: 340px; margin: 20px;"><a href="http://wdb.fh-sm.de/EnergierechtstageOrganisation"><img src="http://wdb.fh-sm.de/uploads/EnergieRechtsTage/Flyer_pic.png" alt="Anmeldung und Organisation" width="300" /></a></div>
**Presseinformation**
Informationen über die Veranstaltung für die Presse [finden Sie hier](EnergierechtstagePresseInfo).
**Veranstalter**
DELETIONS
**[Presseinformation](EnergierechtstagePresseInfo)**
<div style="float: right; width: 340px; margin: 20px;"><a href="http://wdb.fh-sm.de/EnergierechtstageOrganisation"><img src="http://wdb.fh-sm.de/uploads/EnergieRechtsTage/Flyer_pic.png" alt="Anmeldung und Organisation" width="300" /></a></div> **Veranstalter**
Revision [078bb2f]
Bearbeitet am 2016-06-24 14:30:34 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
**[Presseinformation](EnergierechtstagePresseInfo)**
[Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden](http://www.hs-schmalkalden.de/Wirtschaftsrecht.html)
und [Innovationscampus smalcalda](http://innovationscampus-smalcalda.de)
Gebäude C, Aula im zweiten OG.
Das vorläufige Programm finden Sie hier:
>>> **[Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen)**.
Interesse? Ihr Ansprechpartner ist
>>>[Prof. Dr. iur. Wojciech Lisiewicz](http://www.fh-schmalkalden.de/KontaktformularDirekt?select_wert=6512).
Informationen zur Anmeldung und weitere organisatorische Hinweise finden Sie hier:
>>> **[Anmeldung / Organisation](EnergierechtstageOrganisation)**.
**Projektpartner**
>>* [IfE Ingenieurbüro für Energiewirtschaft Dr.-Ing. Dirk Schramm GmbH](http://www.ifegmbh.info)
>>* Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
>>* [Steuerberater Stefan Heinz](http://www.steuer-heinz.de)
DELETIONS
Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden
Prof. Dr. iur. Wojciech Lisiewicz
sowie [Innovationscampus smalcalda](http://innovationscampus-smalcalda.de)
**Projektpartner**
>>* [IfE Ingenieurbüro für Energiewirtschaft Dr.-Ing. Dirk Schramm GmbH](http://www.ifegmbh.info)
>>* Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
>>* [Steuerberater Stefan Heinz](http://www.steuer-heinz.de)
Gebäude C, Aula im zweiten OG
Das vorläufige Programm finden Sie hier: [Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen)
Interesse? [Schreiben Sie uns eine Nachricht](http://www.fh-schmalkalden.de/KontaktformularDirekt?select_wert=6512).
Informationen zur Anmeldung und andere organisatorische Hinweise finden Sie [hier](EnergierechtstageOrganisation).
Revision [598a891]
Bearbeitet am 2016-06-22 22:16:57 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
##### Veranstaltungsreihe für Unternehmen und Institutionen aus der Region
<div style="float: right; width: 340px; margin: 20px;"><a href="http://wdb.fh-sm.de/EnergierechtstageOrganisation"><img src="http://wdb.fh-sm.de/uploads/EnergieRechtsTage/Flyer_pic.png" alt="Anmeldung und Organisation" width="300" /></a></div> **Veranstalter**
***
DELETIONS
##### Veranstaltung für Unternehmen und Institutionen aus der Region
**Veranstalter**
Revision [088468e]
Bearbeitet am 2016-06-18 14:11:05 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
sowie [Innovationscampus smalcalda](http://innovationscampus-smalcalda.de)
**Projektpartner**
>>* [IfE Ingenieurbüro für Energiewirtschaft Dr.-Ing. Dirk Schramm GmbH](http://www.ifegmbh.info)
>>* Hempel Krzymuski Partner - Rechts- und Wirtschaftsberatung
>>* [Steuerberater Stefan Heinz](http://www.steuer-heinz.de)
Die Energieversorgung ist eines der wesentlichen Bestandteile des Wirtschaftskreislaufs. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen insbesondere die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den durchschnittlichen Verbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, dennoch sollen simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere ist das EEG die immer wieder aufs Neue sprichwörtlich, _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Was versteckt sich hinter diesen Prozessen wirklich? Muss man der Transformation der Energiewirtschaft tatenlos zusehen, oder muss man reagieren, um Risiken zu vermeiden? Oder kann man gar die Chancen nutzen, welche die Energiewende mit sich bringt? Dies möchten wir in diesem Jahr (2016) Interessierten Vertretern der regionalen Wirtschaft mit der ersten Tagung der ** _Energierechtstage Schmalkalden_ ** zumindest in einigen Grundzügen erklären und mit ihnen diskutieren.
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Personen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die, als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte, Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand, für die Kommunen sowie für Energieversorger in Südthüringen relevant sein können. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "für das große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen. Dies ist vor allem für die Bewertung von Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen in der Energieversorgung zwingend notwendig.
Konkret wollen wir insbesondere zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft und des Energiewirtschaftsrechts berichten. Die einzelnen **[Themen der Energierechtstage 2016 finden Sie hier](Energierechtstage2016Themen)**.
Mit diesem Dialog wollen wir etwas Licht in das Recht der Energiewirtschaft, insbesondere der Energiewende bringen. Unser Ziel ist dabei insbesondere ein Blick auf die heutige Energiewirtschaft aus dem Blickwinkel von Chancen und Risiken für die Wirtschaft in der Region und über diese hinaus. Denn die Energiewende birgt nicht nur Risiken durch höhere Energiepreise, sondern auch zahlreiche Chancen, die es zu nutzen gilt! Mit richtigem Verständnis der Zusammenhänge zwischen Recht und Wirtschaft gelingt dies auch optimal.
Die aktuell stattfindenden Transformationsprozesse in der Energiewirtschaft sowie die dafür maßgeblichen Impulse hängen insbesondere mit (immer wieder neuen) Gesetzen zusammen. Die gegenwärtige Entwicklung ist insofern zum großen Teil auf rechtliche Mechanismen zurückzuführen. Ohne deren Verständnis bleibt diese Entwicklung das sprichwörtliche Buch mit sieben Siegeln. Folgerichtig sollten auch Juristen zu Fragen der Energiewende Rede und Antwort stehen. **Daher halten wir einen Dialog gerade zu aktuellen <span style="text-decoration:underline;">Rechtsfragen</span> der Energiewirtschaft <span style="text-decoration:underline;">für alle Betroffenen</span> für notwendig**.
Auch im Jahre 2016 ist im Hinblick auf die Energiewirtschaft nur auf eins Verlass: **nichts bleibt, wie es war**. Kaum konnten wir das EEG 2014 _verdauen_ , schon wird ein EEG 2017 bzw. 2016 debattiert. Die ständigen Änderungen können kaum noch verlässlich verarbeitet, dennoch müssen sie von allen betroffenen Unternehmen und Institutionen berücksichtigt werden. Dies hat Folgen für die Wirtschafts- und Rechtspraxis - in Europa, in Deutschland und in Thüringen gleichermaßen. Deshalb ist es aus unserer Sicht überfällig, ein Forum zu schaffen, bei dem ein fundierter und regelmäßiger Austausch über Rechtsfragen der Energiewirtschaft in Südthüringen und auch mit Blick über die Region hinaus möglich ist. Nur so können wir Unsicherheiten abbauen, Versorgung mit richtiger Information fördern, Risiken vermeiden und Chancen nutzen.
Andererseits ist in der Region möglicherweise weniger bekannt, dass an der Hochschule Schmalkalden, insbesondere an der Fakultät Wirtschaftsrecht, Forschungsprojekte zum Energierecht laufen und vorbereitet werden. **Hinweis**
### Interesse?
Wir sind überzeugt, dass die **Energierechtstage Schmalkalden** als neues Forum für Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis eine wirksame Hilfestellung in Rechtsfragen rund um die Energiewirtschaft für die regionale Wirtschaft werden kann. Sollten Sie auch Interesse an unserem Angebot haben, finden Sie nachstehend weitere Informationen:
>>* das vorläufige Programm der Veranstaltung im Jahre 2016 können Sie [aktuell hier einsehen](Energierechtstage2016Themen);
>>* wenn Sie uns kontaktieren wollen, [schreiben Sie uns eine Nachricht](http://www.fh-schmalkalden.de/KontaktformularDirekt?select_wert=6512) über das Webformular der Hochschule;
>>* Informationen zur Anmeldung und andere organisatorische Hinweise finden Sie [hier](EnergierechtstageOrganisation).
DELETIONS
Die Energieversorgung ist eines der wesentlichen Bestandteile des Wirtschaftskreislaufs. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen insbesondere die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den Otto Normalverbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, sollen allerdings dennoch, als simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere das EEG ist immer wieder aufs Neue die, sprichwörtlich, _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Vor diesem Hintergrund findet im Jahre 2016 die erste Auflage der ** _Energierechtstage Schmalkalden_ ** statt.
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Personen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die, als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte, Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sein können. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "für das große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen. Dies ist vor allem für die Bewertung von Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen in der Energieversorgung zwingend notwendig.
Konkret wollen wir insbesondere zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft und des Energiewirtschaftsrechts berichten. Mehr dazu bei den **[Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen)**.
Mit diesem Dialog wollen wir etwas Licht in das Recht der Energiewirtschaft, insbesondere der Energiewende bringen. Den Teilnehmern zeigen wir einige Zusammenhänge und Chancen der Energiewende. Dabei gehen wir nicht nur auf diejenigen Risiken ein, die im Politik-Alltag, in Talk-Shows oder in der Presse nur oberflächlich angesprochen werden, sondern versuchen, ein wirkliches Verständnis für die komplexen Zusammenhänge auf- und auszubauen.
Unser Ziel ist dabei insbesondere ein Blick auf die heutige Energiewirtschaft aus dem Blickwinkel von Chancen und Risiken für die Wirtschaft in der Region und über diese hinaus. Denn die Energiewende birgt nicht nur Risiken durch höhere Energiepreise, sondern auch zahlreiche Chancen, die es zu nutzen gilt!
Die aktuell stattfindenden Transformationsprozesse in der Energiewirtschaft sowie die dafür maßgeblichen Impulse hängen insbesondere mit (neuen) Gesetzen zusammen. Die gegenwärtige Entwicklung ist insofern zum großen Teil auf rechtliche Mechanismen zurückzuführen. Ohne deren Verständnis bleibt diese Entwicklung das sprichwörtliche Buch mit sieben Siegeln. Folgerichtig sollten auch Juristen zu Fragen der Energiewende Rede und Antwort stehen. **Daher halten wir einen Dialog gerade zu aktuellen <span style="text-decoration:underline;">Rechtsfragen</span> der Energiewirtschaft <span style="text-decoration:underline;">für alle Betroffenen</span> für notwendig**.
Auch im Jahre 2016 ist im Hinblick auf die Energiewirtschaft nur auf eins Verlass: **nichts bleibt, wie es war**. Kaum konnten wir das EEG 2014 _verdauen_ , schon wird ein EEG 2017 debattiert. Die ständigen Änderungen können kaum noch verlässlich verarbeitet, dennoch müssen sie von allen betroffenen Unternehmen und Institutionen berücksichtigt werden. Dies hat Folgen für die Wirtschafts- und Rechtspraxis - in Europa, in Deutschland und in Thüringen gleichermaßen. Deshalb ist es aus unserer Sicht überfällig, ein Forum zu schaffen, bei dem ein fundierter und regelmäßiger Austausch über Rechtsfragen der Energiewirtschaft in Südthüringen und auch mit Blick über die Region hinaus möglich ist. Nur so können wir Unsicherheiten abbauen, Versorgung mit richtiger Information fördern, Risiken vermeiden und Chancen nutzen.
Andererseits ist nicht in der Region möglicherweise weniger bekannt, dass an der Hochschule Schmalkalden, insbesondere an der Fakultät Wirtschaftsrecht, Forschungsprojekte zum Energierecht laufen und vorbereitet werden. **Hinweis**
### Wie?
Das vorläufige Programm der Veranstaltung können Sie [aktuell hier einsehen](Energierechtstage2016Themen).
Revision [3a2eec1]
Bearbeitet am 2016-06-03 12:34:03 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
**Termin und Ort**
Die erste Tagung der Veranstaltungsreihe findet am 21. September 2016 ab 10.00 Uhr statt.
Veranstaltungsort ist die Hochschule Schmalkalden
Gebäude C, Aula im zweiten OG
**Anmeldung und Organisatorisches**
Informationen zur Anmeldung und andere organisatorische Hinweise finden Sie [hier](EnergierechtstageOrganisation).
DELETIONS
**Termine**
Edition 1 findet im September 2016 statt
_genauer Termin wird noch bekanntgegeben_
Revision [ed4a090]
Bearbeitet am 2016-05-18 09:30:01 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
[interner Bereich](EnergieRechtsTageIntern)
***
CategoryForschungsdatenbank
DELETIONS
[interner Bereich](EnergieRechtsTageIntern)
Revision [fe08b65]
Bearbeitet am 2016-04-23 07:43:55 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Das vorläufige Programm der Veranstaltung können Sie [aktuell hier einsehen](Energierechtstage2016Themen).
DELETIONS
Das vorläufige Programm der Veranstaltung können Sie [immer aktuell hier einsehen](Energierechtstage2016Themen).
Revision [76fbd79]
Bearbeitet am 2016-04-22 10:18:21 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Edition 1 findet im September 2016 statt
_genauer Termin wird noch bekanntgegeben_
**Themen**
Das vorläufige Programm finden Sie hier: [Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen)
Konkret wollen wir insbesondere zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft und des Energiewirtschaftsrechts berichten. Mehr dazu bei den **[Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen)**.
DELETIONS
_werden noch bekanntgegeben_
Konkret wollen wir insbesondere zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft und des Energiewirtschaftsrechts berichten. Mehr dazu bei den [Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen).
Revision [4f697a3]
Bearbeitet am 2016-04-14 10:57:52 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Das vorläufige Programm der Veranstaltung können Sie [immer aktuell hier einsehen](Energierechtstage2016Themen).
DELETIONS
Wie läuft es ab?
Revision [5a334b9]
Bearbeitet am 2016-04-11 15:16:45 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Die Energieversorgung ist eines der wesentlichen Bestandteile des Wirtschaftskreislaufs. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen insbesondere die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den Otto Normalverbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, sollen allerdings dennoch, als simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere das EEG ist immer wieder aufs Neue die, sprichwörtlich, _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Personen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die, als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte, Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sein können. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "für das große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen. Dies ist vor allem für die Bewertung von Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen in der Energieversorgung zwingend notwendig.
### Warum eine Veranstaltung über die <span style="text-decoration:underline;">Energiewirtschaft</span>?
Mit diesem Dialog wollen wir etwas Licht in das Recht der Energiewirtschaft, insbesondere der Energiewende bringen. Den Teilnehmern zeigen wir einige Zusammenhänge und Chancen der Energiewende. Dabei gehen wir nicht nur auf diejenigen Risiken ein, die im Politik-Alltag, in Talk-Shows oder in der Presse nur oberflächlich angesprochen werden, sondern versuchen, ein wirkliches Verständnis für die komplexen Zusammenhänge auf- und auszubauen.
DELETIONS
Die Energieversorgung spielt seit je her eine wichtige Rolle für den Wirtschaftskreislauf. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen allerdings gerade die – in aktuellen politischen Debatten omnipräsente - ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den Otto Normalverbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, sollen allerdings dennoch, als simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere das EEG ist immer wieder aufs Neue die, sprichwörtlich, _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und ** _Privatpersonen_ **, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die, als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte, Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sind. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "für das große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen. Dies ist vor allem für die Bewertung von Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen zwingend notwendig.
### Warum eine Veranstaltung über die Energiewirtschaft?
Mit diesem Dialog wollen wir etwas Licht in das Recht der Energiewirtschaft, insbesondere der Energiewende bringen. Den Teilnehmern zeigen wir einige Zusammenhänge und Chancen der Energiewende. Dabei gehen wir nicht nur auf diejenigen Risiken ein, die im Politik-Alltag, in Talk-Shows oder in der Presse nur oberflächlich angesprochen werden, sondern werfen mit den Teilnehmern auch einen kritischen Blick auf die politischen Debatten. Hierdurch sollen Vorurteile abgebaut und ein wirkliches Verständnis für die komplexen Zusammenhänge auf- und ausgebaut werden.
Revision [d09038e]
Bearbeitet am 2015-12-15 17:53:28 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und ** _Privatpersonen_ **, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die, als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte, Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sind. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "für das große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen. Dies ist vor allem für die Bewertung von Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen zwingend notwendig.
### Wie?
Wie läuft es ab?
DELETIONS
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die, als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte, Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sind. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "für das große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen. Dies ist vor allem für die Bewertung von Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen zwingend notwendig.
Revision [b06121a]
Bearbeitet am 2015-12-10 17:18:03 von PaulGremm
ADDITIONS
Die Energieversorgung spielt seit je her eine wichtige Rolle für den Wirtschaftskreislauf. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger, Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen allerdings gerade die – in aktuellen politischen Debatten omnipräsente - ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für öffentliche Aufmerksamkeit. Sie verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den Otto Normalverbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig werden oft nicht einmal erklärt, sollen allerdings dennoch, als simple, selten wirklich erprobte Lösungen, Jahr für Jahr für Besserung sorgen. Insbesondere das EEG ist immer wieder aufs Neue die, sprichwörtlich, _"durchs Dorf gejagte Sau"_ …
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die, als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte, Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sind. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "für das große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen. Dies ist vor allem für die Bewertung von Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen zwingend notwendig.
Konkret wollen wir insbesondere zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft und des Energiewirtschaftsrechts berichten. Mehr dazu bei den [Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen).
Mit diesem Dialog wollen wir etwas Licht in das Recht der Energiewirtschaft, insbesondere der Energiewende bringen. Den Teilnehmern zeigen wir einige Zusammenhänge und Chancen der Energiewende. Dabei gehen wir nicht nur auf diejenigen Risiken ein, die im Politik-Alltag, in Talk-Shows oder in der Presse nur oberflächlich angesprochen werden, sondern werfen mit den Teilnehmern auch einen kritischen Blick auf die politischen Debatten. Hierdurch sollen Vorurteile abgebaut und ein wirkliches Verständnis für die komplexen Zusammenhänge auf- und ausgebaut werden.
DELETIONS
Die Energieversorgung spielt nicht erst seit der - in der aktuellen politischen Debatte omnipräsenten - Energiewende eine zentrale Rolle für den Wirtschaftskreislauf. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen allerdings gerade die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für die Präsenz der Energiewirtschaft in der öffentlichen Diskussion. Und diese Phänomene verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den Otto-Normalverbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus der Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig sollen gar nicht mal erklärt werden - dennoch sollen simple, selten wirklich erprobte Lösungen Jahr für Jahr für Besserung sorgen. In den letzten Jahren kann insbesondere das EEG für die sprichwörtliche _"Sau"_ herhalten, die fast Jahr für Jahr _"durchs Dorf"_ getrieben wird...
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sind. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "fürs große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen, der für die Bewertung der Chancen und Risiken aktueller Entwicklungen zwingend notwendig ist.
Konkret wollen wir insbesondere zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft und des Energiewirtschaftsrechts berichten, die für die regionale Wirtschaft relevant sind. Mehr dazu bei den [Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen).
Mit diesem Dialog wollen wir etwas Licht in das Recht der Energiewirtschaft, insbesondere der Energiewende bringen. Den Teilnehmern zeigen wir einige Zusammenhänge und Chancen der Energiewende und gehen nicht nur auf diejenigen Risiken ein, die im Politik-Alltag, in Talk-Shows oder in der Presse nur oberflächlich angesprochen werden. Mit den Teilnehmern werfen wir einen kritischen Einblick auf die politischen Debatten, bauen Vorurteile ab und wirkliches Verständnis für die komplexen Zusammenhänge aus.
Revision [99e9a0d]
Bearbeitet am 2015-12-06 18:07:26 von LichtChristoph
ADDITIONS
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie sollen einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen. Die als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sind. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "fürs große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen, der für die Bewertung der Chancen und Risiken aktueller Entwicklungen zwingend notwendig ist.
DELETIONS
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie soll einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen soll. Die als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sind. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "fürs große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen, der für die Bewertung der Chancen und Risiken aktueller Entwicklungen zwingend notwendig ist.
Revision [4d1b48a]
Bearbeitet am 2015-12-06 17:41:37 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
##### Veranstaltung für Unternehmen und Institutionen aus der Region
**Veranstalter**
Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden
Prof. Dr. iur. Wojciech Lisiewicz
**Termine**
_werden noch bekanntgegeben_
**Kontakt**
Interesse? [Schreiben Sie uns eine Nachricht](http://www.fh-schmalkalden.de/KontaktformularDirekt?select_wert=6512).
Die Energieversorgung spielt nicht erst seit der - in der aktuellen politischen Debatte omnipräsenten - Energiewende eine zentrale Rolle für den Wirtschaftskreislauf. Ungeachtet anderer, ebenfalls gewichtiger Themen der Innen- und Außenpolitik sorgen allerdings gerade die ** _Energiewende_ **, der ** _Klimaschutz_ ** und die ** _erneuerbaren Energien_ ** für die Präsenz der Energiewirtschaft in der öffentlichen Diskussion. Und diese Phänomene verändern die Energiewirtschaft massiv. Diese Veränderungen und ihr Tempo überfordern nicht nur den Otto-Normalverbraucher, sondern auch die meisten Entscheidungsträger aus der Politik und Wirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass die öffentliche Diskussion über die Energiewirtschaft besonders häufig von Halbwahrheiten, Polemiken und floskelhaften Slogans geprägt ist. Die tatsächlich bestehenden Zusammenhänge in diesem komplexen Wirtschaftszweig sollen gar nicht mal erklärt werden - dennoch sollen simple, selten wirklich erprobte Lösungen Jahr für Jahr für Besserung sorgen. In den letzten Jahren kann insbesondere das EEG für die sprichwörtliche _"Sau"_ herhalten, die fast Jahr für Jahr _"durchs Dorf"_ getrieben wird...
Vor diesem Hintergrund findet im Jahre 2016 die erste Auflage der ** _Energierechtstage Schmalkalden_ ** statt.
### Was ist das Ziel?
Die _Energierechtstage Schmalkalden_ sind eine Veranstaltung der Fakultät Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die in ihrem Tagesgeschäft mit der Energiewirtschaft mehr oder minder intensiv in Berührung kommen und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen. Sie soll einen Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Lehre ermöglichen soll. Die als regelmäßig stattfindendes Forum konzipierte Tagung behandelt insbesondere diejenigen Rechtsfragen der Energiewirtschaft, die für den Mittelstand und für die Kommunen in Südthüringen relevant sind. Sie soll allerdings auch die Möglichkeit einer Vernetzung über die Grenzen der Region hinaus schaffen und den Blick "fürs große Ganze" der regionalen Wirtschaft schärfen, der für die Bewertung der Chancen und Risiken aktueller Entwicklungen zwingend notwendig ist.
Konkret wollen wir insbesondere zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft und des Energiewirtschaftsrechts berichten, die für die regionale Wirtschaft relevant sind. Mehr dazu bei den [Themen der Energierechtstage 2016](Energierechtstage2016Themen).
### Warum eine Veranstaltung über die Energiewirtschaft?
Mit diesem Dialog wollen wir etwas Licht in das Recht der Energiewirtschaft, insbesondere der Energiewende bringen. Den Teilnehmern zeigen wir einige Zusammenhänge und Chancen der Energiewende und gehen nicht nur auf diejenigen Risiken ein, die im Politik-Alltag, in Talk-Shows oder in der Presse nur oberflächlich angesprochen werden. Mit den Teilnehmern werfen wir einen kritischen Einblick auf die politischen Debatten, bauen Vorurteile ab und wirkliches Verständnis für die komplexen Zusammenhänge aus.
Unser Ziel ist dabei insbesondere ein Blick auf die heutige Energiewirtschaft aus dem Blickwinkel von Chancen und Risiken für die Wirtschaft in der Region und über diese hinaus. Denn die Energiewende birgt nicht nur Risiken durch höhere Energiepreise, sondern auch zahlreiche Chancen, die es zu nutzen gilt!
### Warum _Energie<span style="text-decoration:underline;">rechts</span>tage_ ?
Die aktuell stattfindenden Transformationsprozesse in der Energiewirtschaft sowie die dafür maßgeblichen Impulse hängen insbesondere mit (neuen) Gesetzen zusammen. Die gegenwärtige Entwicklung ist insofern zum großen Teil auf rechtliche Mechanismen zurückzuführen. Ohne deren Verständnis bleibt diese Entwicklung das sprichwörtliche Buch mit sieben Siegeln. Folgerichtig sollten auch Juristen zu Fragen der Energiewende Rede und Antwort stehen. **Daher halten wir einen Dialog gerade zu aktuellen <span style="text-decoration:underline;">Rechtsfragen</span> der Energiewirtschaft <span style="text-decoration:underline;">für alle Betroffenen</span> für notwendig**.
### Warum jetzt?
Auch im Jahre 2016 ist im Hinblick auf die Energiewirtschaft nur auf eins Verlass: **nichts bleibt, wie es war**. Kaum konnten wir das EEG 2014 _verdauen_ , schon wird ein EEG 2017 debattiert. Die ständigen Änderungen können kaum noch verlässlich verarbeitet, dennoch müssen sie von allen betroffenen Unternehmen und Institutionen berücksichtigt werden. Dies hat Folgen für die Wirtschafts- und Rechtspraxis - in Europa, in Deutschland und in Thüringen gleichermaßen. Deshalb ist es aus unserer Sicht überfällig, ein Forum zu schaffen, bei dem ein fundierter und regelmäßiger Austausch über Rechtsfragen der Energiewirtschaft in Südthüringen und auch mit Blick über die Region hinaus möglich ist. Nur so können wir Unsicherheiten abbauen, Versorgung mit richtiger Information fördern, Risiken vermeiden und Chancen nutzen.
### Warum in Schmalkalden?
Wir beobachten, dass viele Entscheidungsträger insbesondere **auch in der Region Südthüringen** die rechtlichen Zusammenhänge der gegenwärtigen Energiewirtschaft verstehen wollen und Antworten auf juristische Fragestellungen aus der Praxis der Energieversorgung suchen. Mitunter können die Fragen noch nicht präzise formuliert werden. Die Unsicherheit der Unternehmer bei Themen wie steigende Energiekosten, neue Geschäftsfelder und Technologien etc. zeigt dennoch deutlich, dass ein Gesprächsbedarf im Hinblick auf Fragen der Energieversorgung insbesondere auch für den Mittelstand und Kommunen in Südthüringen zweifelsohne besteht.
Andererseits ist nicht in der Region möglicherweise weniger bekannt, dass an der Hochschule Schmalkalden, insbesondere an der Fakultät Wirtschaftsrecht, Forschungsprojekte zum Energierecht laufen und vorbereitet werden. **Hinweis**
Mehr zum Schwerpunkt Energierecht in Forschung und Lehre der Fakultät [finden Sie hier](http://www.hs-schmalkalden.de/Energierecht.html). Einige inhaltliche Informationen hierzu [ferner unter diesem Link](EnergieRecht).Die Fachkompetenz in Bezug auf das Energierecht ist an der Hochschule Schmalkalden durchaus vorhanden. Darüber hinaus bildet unsere Fakultät Wirtschaftsjuristen verstärkt gerade im Energierecht aus. Dass sich daraus für die regionale Wirtschaft neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit, der gemeinsamen Bearbeitung der energiewirtschaftlichen Fragestellungen ergeben, liegt auf der Hand.
DELETIONS
##### Veranstaltung für die Praxis aus der Region
Veranstaltung für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die mit der Energiewirtschaft in ihrem geschäftlichen oder sonstigen Leben unmittelbar oder mittelbar betroffen sind und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen.
Revision [bf52de1]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von WojciechLisiewicz am 2015-10-07 13:11:39 erstellt
ADDITIONS
## Energierechtstage Schmalkalden
##### Veranstaltung für die Praxis aus der Region
Veranstaltung für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die mit der Energiewirtschaft in ihrem geschäftlichen oder sonstigen Leben unmittelbar oder mittelbar betroffen sind und sich insbesondere mit dem wachsenden Rechtsgebiet "Energierecht" verstärkt konfrontiert sehen.
***
[interner Bereich](EnergieRechtsTageIntern)