Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
FEMundInformatikMaschbau
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: FEMundInformatikMaschbau

Finite Elemente Methode (FEM) / Informatik


Modulbeschreibung:

gültig ab Immatrikulationsjahr 2012

Dozent:
  • Prof. Dr.-Ing. H. Raßbach (verantwortlich FEM)
  • Dipl.-Ing. Uwe Römhild (verantwortlich Informatik)

Qualifikationsziele:
  • FEM:
    • Die Studierenden beherrschen die Grundlagen der FEM, sowie das prinzipielle Vorgehen bei einer FEM-Analyse
    • Sie sind in der Lage, Kenntnisse der Mechanik als Grundlage einer sinnvollen Anwendung der FEM zu übertragen und Ergebnisse kritisch zu bewerten und zu interpretieren
  • Informatik:
    • Die Studierenden besitzen ausgewählte Grundkenntnisse zur elektronischen Datenverarbeitung
    • Sie können Algorithmen bzw. Abläufe erstellen und dabei die Funktion von Mikrorechnern verstehen
    • Sie nutzen strukturiertes und algorithmisches Denken

Inhalte:
  • FEM: Einführung in die Methode der Finiten Elemente (theoretische Grundlagen, Berechnungsmöglichkeiten, Programmaufbau, praktische Übungen am Rechner durch die Studierenden an einfachen Problemen der Festigkeitslehre)
  • Informatik: Grundlagen der Datenverarbeitung - Aufbau, Funktion und Arbeitsweise von Rechnern, Betriebssystemen, Algorithmen und Struktogramme. Theorie zur Programmiersprache C - Grundlagen, Ein- und Ausgabe, Ablaufstrukturen, Alternativentscheidungen, Modularisierung, höhere Datenstrukturen, Arbeit mit Dateien Programmierübungen und Projekte

Lehrformen: FEM / Informatik:
    • jeweils Vorlesung ( 1SWS)
    • jeweils Übung / Projektarbeit (1SWS) mit max. 18 Teilnehmern

Voraussetzungen:
    • Mathematik
    • Technische Mechanik I / II

Verwendbarkeit: Maschinenbau (B.Eng.), Renewable Resources Engineering (B.Eng.) und Wirtschaftsingenieurwesen (MB) – Wahlpflichtfach zur Vorbereitung auf das Masterstudium MB

Unterrichtssprache: deutsch

Leistungsnachweis:
  • FEM:
    • Prüfungsvorleistung via Laborteilnahme (Testat)
    • mündliche Teilprüfung 30 Minuten

  • Informatik:
    • Prüfungsvorleistung praktische Übung am Rechner (benotet)
    • Schriftliche Teil- Prüfung 60 min

Angebot: jährlich im Sommersemester

Arbeitsaufwand: Präsenzzeit 60h + 90Selbststudium h = 150 Stunden = 5 Credit Punkte

Literatur:
  • FEM:
    • Müller, Groth, : FEM für Praktiker Band 1 – Grundlagen, 7. Auflage 2007, Expert Verlag
    • SaeedMoaveni; “Finite Element Analysis”; Pearson Education, 2003, ISBN 0-13-191857-5
  • Informatik:
    • Küveler, G.; Schwoch, D.: Informatik für Ingenieure C / C, Mikrocomputertechnik, Rechnernetze
    • Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH Braunschweig / Wiesbaden 2003
    • Louis, D.: C Programmieren mit einfachen Beispielen Markt + Technik Verlag München 2005
    • Niemann, A.; Heitsiek,S.: C Objektorientierte Programmierung verlag moderne Industrie, Bonn 2005
Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki