Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
Fall2DerMP3Player
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: Fall2DerMP3Player

Fallbeispiel - Der MP3-Player


Sachverhalt:


Der 17-jährige S sieht drei Wochen vor seinem 18. Geburtstag in der Zeitung eine Annonce, in der ein fabrikneuer MP3-Player von Sony 40% unter Neupreis angeboten wird. Daraufhin erwirbt er dieses Gerät bei dem Anbieter A und zeigt seinen Eltern stolz seinen Neuerwerb. Diese sind damit jedoch überhaupt nicht einverstanden und billigen dieses Geschäft nicht. A erfährt davon und fordert die Eltern des S auf, den Kaufvertrag zu genehmigen, da Verträge „schließlich eingehalten werden müssen“. Eine Woche vor dem Geburtstag des S geht den Eltern dieses Schreiben zu, sie nehmen jedoch erst einen Tag nach dem Geburtstag davon Kenntnis und teilen dem A ihre Zustimmung mit. Mittlerweile hat sich aber der S die Sache anders überlegt; der MP3-Player ist ihm einfach zu „krass“. Gegen den Widerstand seiner Eltern nimmt er deswegen von dem Kauf Abstand.

Kann A vom S den Kaufpreis von 400,- EUR verlangen?





CategoryWIPR1Faelle
Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki