Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
GewRS4GeschmMAllgemeines
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: GewRS4GeschmMAllgemeines

I. Allgemeines



 (image: http://wdb.fh-sm.de/uploads/GewRS4GeschmMAllgemeines/GewRSGeschmMAllgemein.jpg)


 (image: http://wdb.fh-sm.de/uploads/GewRS4GeschmMAllgemeines/GewRSGeschmMStatis.jpg)
  • Statistik (2011): 52.585 Patentanmeldungen beim DPMA
  • derzeit im Bestand des DPMA: 283.591 Patente



Exkurs: Grundlagen des europäischen Rechts


1. Die Geschmacksmusterrichtlinie (GeschmMRL) und die Gemeinschaftsgeschmacksmusterverordnung (GGVO)
    • 2. Ansatz: Die Gemeinschaftsgeschmacksmusterverordnung (GGVO oder GGV)
      • Verordnung über das Gemeinschaftsgeschmacksmuster [(EG) Nr. 6/2002 des Rates vom 12.12.2001]
      = gewerbliches Schutzrecht der Europäischen Union, d.h. unmittelbar geltendes, einheitliches Recht in der gesamten EU (Art. 1 Abs. 3 GGVO)


Koexistenz zwischen

Gemeinschaftsgeschmacksmuster --> Harmonisierungsamt für Binnenmarkt (HABM) in Alicante
und
Nationalen Geschmacksmuster --> Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA)

Anmelder entscheidet!



2. Geschmacksmusterreformgesetz
  • Grundlegende Reformierung des alten Geschmacksmusterrechts; am 01.06.2004 in Kraft getreten
  • --> zum einen wurden die Vorgaben der GeschmMRL umgesetzt
    --> zum anderen Versuch, sich den Regelungen der GGVO anzunähern
  • Ziel: einheitliche Rechtsprechung für Gemeinschaftsgeschmacksmuster und nationales Geschmacksmuster



...

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki