Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: GrundlagenDigitaltechnikCMOSInverter

CMOS Inverter


Complementary Metal-Oxid-Semiconductor Invertierer

Kurzerklärung

Das Grundprinzip des CMOS ist die Kombination von p-Kanal- und n-Kanal Transistoren. Durch die gleiche Steuerspannung zweier komplementärer Transistoren (n-Kanal, p-Kanal) sperrt immer genau einer, während der andere leitet.
Eine niedrige Spannung von ca. 0 V am Eingang entspricht dabei einer logischen „0“. Die logische „1“ entspricht einer positiven Spannung von ca. 1 V und bewirkt, dass nur die n-Kanal-Komponente leitet und somit die Masse mit dem Ausgang verbunden ist.
Querschnitt eines CMOS Inverters

Bei der Verwendung von zwei unterschiedlichen Transistoren erhöht sich die Anzahl von benötigten Integrierten Schaltungen
aber die geringere Wärmeentwicklung im Vergleich zu Widerständen und die einfachere Integrierbarkeit sorgt dafür
das in der aktuellen Mikroelektronik hauptsächlich die CMOS Technologie verwendet wird.


Schaltzeichen eines CMOS Inverters

Zurück zur Übersicht

Diese Seite wurde einmal kommentiert. [Kommentare anzeigen]
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki