Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: JuristImUnternehmenUebungsablauf

Rechtliche Beratung im Unternehmen - Ablauf der Übungen


In der Veranstaltung im Umfang von 2 SWS werden ca. 5-6 Szenarioübungen bearbeitet, in denen Sachverhalte und Szenen des Unternehmensalltags mit Beteiligung von Juristen nachempfunden werden.

Die Szenarioübungen in der Veranstaltung Rechtliche Beratung im Unternehmen und Vertragsmanagement laufen nach folgendem Muster ab:
  • zu Semesterbeginn wird eine verbindliche Teilnehmerliste erstellt; die Teilnehmer werden entweder einzeln oder - falls die Teilnehmerzahl es erfordert - in Teams mit je 2 Personen eingeteilt;

Teil I:
  • in oder bereits vor der ersten Veranstaltungsstunde (90 Minuten) zum jeweiligen Szenario wird die Szenarioübung unter den Teilnehmern verteilt;
  • anschließend werden zunächst die rechtlichen Inhalte der jeweiligen Übung identifiziert und eventuell erläutert; das rechtliche Umfeld sowie die typischen Fragestellungen für das Szenario (z. B. aus dem Gesellschafts-, Konzern-, Kartellrecht o. ä.) werden besprochen;
  • nachdem die für das Szenario relevanten konkreten Rechtsfragen identifiziert sind, wird den Studierenden Gelegenheit gegeben, diese Rechtsfragen - auch mithilfe der mitgebrachten Literatur, Materialien zu analysieren;
  • der Lehrende steht den Studierenden für Detailfragen sowie zur Verifizierung der Richtigkeit der Analysen während und nach der Veranstaltung zur Verfügung;
Teil II:
  • die Teilnehmer der jeweiligen Übung bereiten für die zweite Veranstaltungsstunde (90 Minuten) das simulierte Gespräch im Unternehmen gemäß der Übungsbeschreibung vor,
  • in der zweiten Veranstaltungsstunde zur jeweiligen Übung werden mit allen Teilnehmern die Rollen der auftretenden Personen und eventuelle Verständnisfragen zum Sachverhalt geklärt;
  • per Los wird die Person / das Team festgelegt, welches die Szenarioübung im Gespräch bestreiten wird;
  • anschließend findet das Gespräch des Teams mit dem Auftraggeber statt (Rolle jeweils als Jurist[en]),
  • die Taktik des Teams bei der Aufgabe wird nach dem Gespräch erläutert,
  • abschließend findet eine Diskussion darüber statt, ob die Ziele erreicht wurden und was in vergleichbaren Situationen zu beachten ist.

Die in der jeweils ersten Stunde erarbeiteten Inhalte werden in einer Klausur zum Semesterende geprüft und bewertet.
Die Bewertung der Teamübung basiert auf dem Gespräch, dessen Vorbereitung und der eingereichten kurzen schriftlichen Ausarbeitung. Sie hängt von folgenden Faktoren ab:
1. Wie sorgfältig und kreativ hat die Person / das Team die Übung vorbereitet?
2. Konnte juristisches Wissen im konkreten Fallkontext plausibel eingesetzt werden?
3. Wurden Lösungsansätze präsentiert, die sinnvoll waren? Wurde Problemlösungskompetenz nachgewiesen?
4. Wäre im wirklichen Umfeld mit einem zufriedenstellenden Beratungsergebnis zu rechnen?
Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki