Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
LVMbPhysik1
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: LVMbPhysik1

Physik 1





Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung

Unterrichtssprache:
  • deutsch

Voraussetzungen:
  • keine Voraussetzungen

Verwendbarkeit:
  • Maschinenbau (B.Eng.),
  • Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.),
  • Renewable Resources Engineering (B.Eng.)

Lehrformen:
  • experimentelle Vorlesung (2 SWS),
  • Übungen in Gruppen von maximal 25 Studieren
(2 SWS)
  • Praktikum in Gruppen von 12 Studierenden (1 SWS)

Leistungsnachweis:
  • Benotete Prüfungsvorleistung bestehen aus zwei Vorklausuren (je 60 Minuten) im Verlaufe der Vorlesungszeit und einem benoteten Laborschein.
  • Schriftliche Prüfungsklausur 120 Minuten
  • Gesamtnote= 1/3 Vorleistung (= 1/6 Vorklausuren + 1/6 Laborschein) + 2/3 Prüfungsklausur

Arbeitsaufwand:
Präsenzzeit 75 h + Selbststudium 75 h = 150 Stunden = 5 ECTS
Allgemeine Informationen

Die Vorlesung Physik 1 bei Herrn Prof. Dr. U.Behn wird regulär jeweils im Wintersemester für die Studierenden des 1. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau für die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau angeboten.


Inhalte

  • Kinematik und Dynamik der Punktmasse
  • Newtonsche Axiome
  • konservative und nicht-konservative Kräfte
  • Arbeit und Energie
  • Energie – und Impulserhaltung
  • Kinematik und Dynamik des starren Körpers
  • Analogiebetrachtung Translation – Rotation
  • harmonische Schwingungen (gedämpfte freie Schwingungen, gedämpfte Schwingungen, erzwungene Schwingungen, Resonanz, Überlagerung von Schwingungen, Interferenz, Schwebung, Amplitudenmodulation, Lissajous-Figuren)

Qualifikationsziele
  • Festigung und Erweiterung physikalischer Grundkenntnisse
  • Erlangen der Kompetenz physikalische Sachverhalte zu abstrahieren
  • geeignete Modelle zu bilden und auf deren Grundlage diese Sachverhalte in eine mathematisch behandelbare Form zu bringen und zu lösen
  • Anwenden des erlangten Wissens im Praktikum
    • Vertiefung der Kenntnisse
    • Üben des Umgangs mit Messgeräten
    • Auswertung und Bewertung von Messergebnissen
    • Abschätzung von Messfehlern
    • selbständiges einarbeiten in abgegrenzte Wissensgebiete
    • o.g. Kompetenzen zur Anwendung bringen

Literaturhinweise
  • Hering/Martin/Stohrer „Physik für Ingenieure“, VDI Verlag
  • Pitka/Bohrmann u.a. „Physik – Der Grundkurs“, Verlag Harri Deutsch
  • Lindner „Physik für Ingenieure“ Fachbuchverlag Leipzig
  • Schneider/ Zimmer „Physik für Ingenieure“ Bd. 1 Fachbuchverlag Leipzig
  • Stöcker „Taschenbuch der Physik“, Verlag Harry Deutsch
  • Tipler „Physik“, Spektrum
  • Ilberg „Physikalisches Praktikum“, Teubner Verlag Leipzig
  • Walcher „Physikalisches Praktikum, Teubner Verlag Leipzig



















BachelorMb1
Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki