Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
SQProverb20150106Goerlach
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: SQProverb20150106Goerlach
„Ein Unglück kommt selten allein."

Lob des Sprichwortes

Das Sprichwort „Ein Unglück kommt selten allein.“ ist eine alte und unvergängliche Redewendung. Eine Grundwahrheit, die sehr viel Wahres beinhaltet und die im Leben eines Menschen immer wieder auftaucht. Man kann sich dagegen nicht wehren.

Umschreibung

„Ein Unglück kommt selten allein.“
Die Worte zeigen uns auf, dass Unglücke meistens gehäuft auftreten. Das heißt auf ein Unglück folgen zeitnah oft noch ein zweites oder ein drittes.

Beweis

Es ist tatsächlich so. Erfährt man im Leben ein Unglück, gerät man dabei in die Defensive, achtet nur noch darauf Gefahren abzuwehren – und provoziert das nächste Unglück.

Widerspiel

Würden mehr Menschen aufmerksamer durch die Welt gehen, würde es weniger Unglücke geben.

Gleichnis

Ein schweres Unglück gleicht einem Erdbeben, wenn einmal ein Erdbeben ausbricht, kommt es meistens noch zu weiteren Nachbeben. Und es können dabei noch schlimmere Sachen auftreten wie zum Beispiel Tsunamis.

Beispiel

Ein Beispiel für ein Unglück, dem weitere folgten, ist das Ereignis in Japan mit der Explosion eines Atomkraftwerkes in Fukushima. Dort gab es zuerst ein Erdbeben und darauf folgte ein Tsunami, der die Notfallstromversorgung komplett lahm legte und dadurch kam es zur Überhitzung im Atomkraftwerk und es explodierte. Durch die Explosion gab es eine Kernschmelze, die die ganze Umgebung verseuchte und verstrahlte.

Zeugnis

Auch das japanische Sprichwort „Ein Tor zum Glück oder Unglück gibt es nicht; beide kommen wenn du sie einlädst.“ will uns zeigen, dass man bei jedem Ereignis aufmerksam sein sollte, sonst könnte es weitere Folgen geben.

Beschluss

Wir sollten versuchen, uns mehr auf Unglücke vorzubereiten, auch wenn dies sehr schwierig oder fast unmöglich ist. Denn Unglücke kann man meistens nie genau voraussagen.

Kommentare [Kommentare verbergen]
Kommentar von PhillipDoettger
2015-05-11 13:44:37
Hallo Tobias,
dein gewähltes Sprichwort und dein Proverb gefallen mir gut. Du hast ein schönes Gleichnis gewählt, welches sehr gut passt.

Ich denke du solltest dein Widerspiel noch etwas ausschreiben, da es doch sehr kurz wirkt. Außerdem könntest du deinen Ausdruck im Lob nochmal leicht überarbeiten. Denkbar wäre wenn du die ersten zwei Sätze verbindest: "...ist eine alte, unvergänglich Redewendung und eine Grundwahrheit unseres Lebens, die sehr viel Wahres beinhaltet und regelmäßig ihr Recht bekommt."

Ansonsten denke ich,ist dir dein Proverb gut gelungen.

Viele Grüße
Phillip
Kommentar von FelixHartmann
2015-06-23 16:59:50
Hi Tobi,
der Aufbau gefällt mir sehr gut, alles ist zusammenhängend und spielt auf das Sprichwort an.
Besonders das japanische Sprichwort ist passend und ist ein Eyecatcher.

Beim Wiederspiel solltest du aber vielleicht noch einen kleinen Satz hinzufügen, bzw. den Satz weiter ausformulieren um es etwas konkreter zu gestalten.

Gruß

Felix
Kommentar von SophiaLenhart
2015-06-26 15:49:40
Hallo Tobi,

dein Proverb gefällt mir insgesamt sehr gut, vor allem dein Beispiel ist sehr passend gewählt und bringt das Sprichwort auf den Punkt.
Bei deinem Gleichnis würde ich evtl. den Ausdruck (...wenn erstmal ein Erdbeben ausbricht?) und den Satzbau etwas ändern. In etwa so: Ein schweres Unglück gleicht einem Erdbeben. Sobald ein Erdbeben ein Gebiet erschüttert hat, kommt es dort meist noch zu weiteren Nachbeben. Weiter können Erdbeben der Auslöser für andere Naturkatastrophen, wie zum Beispiel Tsunamis, sein.

Liebe Grüße
Sophia
Kommentar von MarianDittrich
2015-06-27 12:56:06
Hallo Tobi,

deine Umschreibung finde ich gelungen.
Am Beweis solltest du eventuell den zweiten Satz noch einmal überdenken. Das zweite Kommata passt aber der nachfolgende Nebensatz wirkt nicht passend.
ich finde dein Proverb gut gelungen. Jedoch solltest du noch ein wenig an deiner Grammatik üben: Das Beispiel hat ein paar viele "und" ;-)

Den Rest finde ich recht gut!

Liebe Grüße
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki