Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
WMUebung2018Massnahme2
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: WMUebung2018Massnahme2

Lösungen zum Szenario des Personaldienstleisters


Problematik:
- Verfügbarkeiten bzw. Ressourcen werden nicht vollständig genutzt
- Wettbewerber mussten einspringen
- Kundenprojekte konnten nicht vollständig bedient werden

Maßnahmen


- Kategorisierung der Angestellten und Bewerber durch Erstellung bzw. Überarbeitung einer Datenbank (Pflege durch die Verwaltung; intensive Nutzung durch Projektleiter)
- Digitalisierung des Bewerbungsprozesses zur schnelleren Filterung (Onlinebewerbung mit entsprechender Klassifizierung; vom Bewerber eingetragen und an den Server übertragen)
- Festlegung der Rollenverteilung innerhalb der Verwaltungsabteilung mit Stellvertreterfestlegung -> feste Verantwortlichkeiten für einzelne Tätigkeitsbereiche zur schnelleren Verarbeitung

Oberkategorien:
- Bewerber
- Angestellte

Unterkategorien:
- Verfügbarkeiten
- Tätigkeitsbereiche
- Qualifikationen (Fertigkeiten / Fähigkeiten)
  • potentielle Firmen (Ersparnis des Bewerbungs- und Einarbeitungsprozesses, bei wiederholten Tätigkeiten)

Wissensprozesse


- Wissenserwerb
- Wissensrepräsentation
- Wissenserfassung
- Wissensidentifikation


Werkzeuge


- zu Wissenserwerb
  • Suchtechnologien - Unterstützen des Auffinden von Informationen (-> bessere Filterung und schnellere Auffindbarkeit von verfügbaren Mitarbeitern oder potentiellen Bewerbern)

- zu Wissensrepräsentation
  • Inhaltsstrukturierung: Klassifikation: Methoden und Instrumente, die der Strukturierung und Ordnung von Informationen in der Datenbank dienen
  • Instrumente des Datenmanagements: Datenbank - dienen der Speicherung und Zugänglichmachung von Daten
  • Wissenskarten in der Datenbank (Informationen werden gesammelt, gespeichert und zugänglich gemacht)

- zu Wissenserfassung
  • Aufzeichnungen in Datenbank
  • E-Learning (flexible Schulungsangebote, aufgezeichnet durch die internen Dozenten; zur freien Verfügung für die Weiterbildung der Angestellten)

- zu Wissensidentifikation
  • strategische Personalentwicklung bzw. Kompetenzmanagement - Handlungskompetenzen der Mitarbeiter werden systematisch erhoben und entsprechend der Kernkompetenzen der
Organisation und ihrer Ziele gefördert
  • Wissenskarten in der Datenbank (Informationen werden gesammelt)
  • Dokumentation des Wissens in Datenbanken (Intranet)

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki