Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
Wissenschaftliche
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: Wissenschaftliche

Wissenschaftliche Datenvisualisierung


Die Visualisierung von Daten findet in nahezu allen Gebieten statt. Dabei können sowohl Informationen beispielsweise aus der Betriebswirtschaftslehre z.B. in Form von Umsatzzahlen, als auch architekturspezifische Daten graphisch bzw. visuell dargestellt werden. Ein Teilgebet der Datenvisualisierung stellt die wissenschaftliche Darstellung von Informationen dar, welche hauptsächlich durch Naturwissenschaftler und Ingenieure angewandt wird . Die wissenschaftliche Visualisierung bezeichnet dabei die Abbildung von physikalischen und mathematischen Prozessen, um Simulationsergebnisse zu erhalten, anhand eines abstrakten (mathematischen) Objekts, welches eine Verbindung zu einem realen Gegenstand besitzt . So beschäftigt sich die wissenschaftliche Visualisierung ausschließlich mit der Abbildung realitätsbezogener Daten . Die Visualisierung der Daten unterliegt dabei verschiedenen Anforderungen. Diese Anforderungen lassen sich beschreiben in Expressivität, Effektivität und Angemessenheit . Die Expressivität beschreibt das die dargestellten Daten möglichst unverfälscht visualisiert werden sollen und dabei eine Ausdrucksfähigkeit von Informationen gefordert ist. Neben der unverfälschten, ausdrucksstarken Visualisierung von Daten wird auch gefordert, dass diese der Zielsetzung der Datenaufbereitung entspricht und somit die Abbildung der Daten so stattfindet, dass die Repräsentation der Daten dem Betrachter auf intuitive Weise vermittelt wird. Nicht immer kann jedoch die effektivste Darstellung auch als die Methode angesehen werden, die am besten geeignet ist . Neben der Expressivität und der Effektivität ist auch die Angemessenheit eine Anforderung an die Datenvisualisierung. Die Angemessenheit berücksichtigt den Aufwand der Datenaufbereitung, d.h. die Erzeugung der Daten darf nicht zu hohe Kosten verursachen . Als Faktoren, die Kosten verursachen, können sowohl der Rechenaufwand als auch der Ressourcenaufwand angesehen werden .


Siehe (MathWorks, 2018)
Siehe (Kuska, 2000/2001)
Siehe (Deussen, o.J.)
Siehe (Heidrun Schuhmann, 2013)
Siehe (Heidrun Schuhmann, 2013)
Siehe (Heidrun Schuhmann, 2013)
Siehe (Heidrun Schuhmann, 2013)

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki