Übersicht § 254 BGB


Das Mitverschulden nach Unknown action ""du"" ist Bestandteil des allgemeinen Schadensrechts, welches in § 249 ff. BGB geregelt ist und grundsätzlich für alle Arten von Schadensersatzansprüchen anzuwenden ist.
Der Unknown action ""du"" beziehungsweise das zugrundeliegende Teilungsprinzip ist die relevanteste Einschränkung des Alles-oder-Nichts-Prinzips.
Sofern der Geschädigte selbst bei der Entstehung des Schadens beteiligt war, ist es möglich, dass die Schadensersatzpflicht des Schädigers gemindert wird oder sogar entfällt. Dies ist in Unknown action ""du"" und Unknown action ""du"" geregelt.
Somit ist der allgemeine Rechtsgedanke des Unknown action ""du"", die Gleichbehandlung von Schädiger und Geschädigtem.



(Quelle: Manfred Wandt, Gesetzliche Schulverhältnisse, 8. Auflage, München)


Comments
Warning: Trying to access array offset on value of type null in /usr/local/www/wdb/handlers/show/show.php on line 177
Comment by WojciechLisiewicz
2017-08-10 13:44:54
Kleiner Hinweis: wenn Sie Artikel so unbestimmt und auch noch nicht regelkonform benennen (Umlaute in der Bezeichnung), dann wird es mau mit der Benotung...
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki