Revision [5802]

This is an old revision of GoA made by WojciechLisiewicz on 2010-03-27 16:00:17.

 

Geschäftsführung ohne Auftrag


((1)) Anwendbarkeit der §§ 677 ff. BGB



((1)) Begründung des Schuldverhältnisses "Geschäftsführung ohne Auftrag"
Eine Geschäftsführung ohne Auftrag liegt vor, wenn die in Unknown action ""du"" in Verbindung mit den Einschränkungen des Unknown action ""du"" genannten Umstände vorliegen. Die Voraussetzungen wurden im Einzelnen in der folgenden Struktur dargestellt:

Unknown action ""taris""
((1)) Ansprüche des Geschäftsführers
Liegt Geschäftsführung ohne Auftrag vor, kann derjenige, wer fremde Geschäfte wahrnimmt, eine Reihe von Ansprüchen geltend machen. Die wichtigsten Anspruchsgrundlagen sind dabei:
- Unknown action ""du"" i. V. m. §§ 677, 683 BGB - auf Ersatz von Aufwendungen, sofern die Geschäftsführung berechtigterweise erfolgte,
- § 684 S. 1 BGB - auf Ersatz von Aufwendungen nach Bereicherungsregeln, wenn die Geschäftsführung unberechtigterweise erfolgte.

((1)) Ansprüche des Geschäftsherrn




CategoryWIPR
There are no comments on this page.
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki