Wiki source for SQProverb20140426Hermann


Show raw source

Es ist leichter sich zu entschuldigen, als vorher um Erlaubnis zu fragen.

Lob des Sprichwortes
Das Sprichwort "Es ist leichter sich zu entschuldigen, als vorher um Erlaubnis zu fragen." ist eine bekannte Redewendung im deutschen Sprachraum. Sie macht deutlich, dass sich zu entschuldigen hin und wieder besser ist, als zu erbitten.

Umschreibung
Das Sprichwort besagt, dass es leichter ist, sich für sein Handeln zu entschuldigen, als erst jemanden um Erlaubnis zu fragen, dass man seine Handlung vollziehen kann.

Beweis
In der Tat ist es so, dass es von Zeit zu Zeit nötig ist, zu Handeln und Taten Sprechen zu lassen als Worte und sich danach für seine Taten zu entschuldigen, taten die zum guten beigetragen haben.

Widerspiel
Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden, seine eigenen beruflichen Ziele verfolgen, sein eigenes Leben leben. Dafür muss er Entscheidungen treffen, die anderen nicht gefallen müssen, für die er nicht um Erlaubnis fragen muss aber sein Handeln und der Erfolg daraus geben ihm Recht.

Gleichnis
Wenn ein Jeder Mensch tun und lassen würde was immer er will, weil es leichter ist sich zu entschuldigen, würde Recht und Ordnung keine Bedeutung haben.

Beispiel
Ein positives Beispiel, in dem nicht bei Hitler Deutschland oder seine Verbündeten um Erlaubnis gefragt wurde, sondern das Handeln und der Erfolg aus der Handlung dies rechtfertig, ist der Kriegseintritt der USA in den 2 Weltkrieg und die damit verbundene Befreiung Frankreichs und der Sieg über Hitler-Deutschland.
Zeugnis
Das Sprichwort "Der Zweck heiligt die Mittel" besagt, dass Handeln, welches zu einem positiven Ergebnis oder einem guten Ziel führt, den Einsatz der Mittel billigt.

Beschluss
"Es ist leichter sich zu entschuldigen, als vorher um Erlaubnis zu fragen." Dieses Sprichwort besagt, dass es zu leicht ist um Entschuldigung zu bitten. Es besagt allerdings auch, dass es in Ausnahmesituationen nicht der Erlaubnis bedarf um Gutes zu tun oder andere vor Schaden zu bewahren.
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki