Revision history for WIPRIILoesungBadekappe


Revision [39517]

Last edited on 2014-05-19 20:03:16 by AnnegretMordhorst
Additions:
Mithin hat F einen Anspruch auf Nachbesserung gem. {{du przepis="§ 437 Nr. 2 BGB"}}, {{du przepis="§ 439 Abs. 1 BGB"}}
Deletions:
Mithin hat F einen Anspruch auf Nachbesserung gem.§ 437 Nr. 2 BGB, {{du przepis="§ 439 Abs. 1 BGB"}}


Revision [39516]

Edited on 2014-05-19 20:01:19 by AnnegretMordhorst
Additions:
→Käufer hat bei Vorliegen der Vorauss. grds. die Wahl, ob er Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung verlangt, vgl. {{du przepis="§ 439 Abs. 1 BGB"}}
**b)** Sachmangel, {{du przepis="§ 434 BGB"}}
▪ {{du przepis="§ 434 Abs. 1 S. 1. BGB"}}? (-) keine Vereinbarung bzgl. der Beschaffenheit getroffen
▪ § 434 I S.2. Nr.1 BGB? (-) keine bestimmte Verwendung im Vertrag festgelegt
▪ § 434 I S.2. Nr.2 BGB, wenn die Kappe nicht die übliche Beschaffenheit aufweist, die der Käufer erwarten kann
→könnte gem. {{du przepis="§ 275 Abs. 1 BGB"}} erloschen sein
Anspruch ist untergegangen, {{du przepis="§ 275 Abs. 1 BGB"}}
hier jedenfalls (-), vor allem steht die Erbringungder Leistung nicht im groben Missverhältnis zum Leistungsinteresse des Gläubigers ({{du przepis="§ 275 Abs. 2 BGB"}});
auch {{du przepis="§ 275 Abs. 3 BGB"}} und {{du przepis="§ 439 Abs. 3 BGB"}} liegen nicht vor
Mithin hat F einen Anspruch auf Nachbesserung gem.§ 437 Nr. 2 BGB, {{du przepis="§ 439 Abs. 1 BGB"}}
Deletions:
→Käufer hat bei Vorliegen der Vorauss. grds. die Wahl, ob er Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung verlangt, vgl. § 439 I
**b)** Sachmangel, § 434
▪ § 434 I S.1.? (-) keine Vereinbarung bzgl. der Beschaffenheit getroffen
▪ § 434 I S.2. Nr.1? (-) keine bestimmte Verwendung im Vertrag festgelegt
▪ § 434 I S.2. Nr.2, wenn die Kappe nicht die übliche Beschaffenheit aufweist, die der Käufer erwarten kann
→könnte gem. § 275 I erloschen sein
Anspruch ist untergegangen, § 275 I
hier jedenfalls (-), vor allem steht die Erbringungder Leistung nicht im groben Missverhältnis zum Leistungsinteresse des Gläubigers (§ 275 II);
auch § 275 III und § 439 III liegen nicht vor
Mithin hat F einen Anspruch auf Nachbesserung gem.§ 437 Nr. 2, 439 I BGB


Revision [39508]

Edited on 2014-05-19 19:07:10 by Jorina Lossau
Additions:
||__====Lösung====__
**I.** Nacherfüllungsanspruch des F gem. §§ 437 Nr.1, 439 I, 434 I S.2, 433 BGB
→Käufer hat bei Vorliegen der Vorauss. grds. die Wahl, ob er Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung verlangt, vgl. § 439 I
Anspruch auf Ersatzlieferung?
**1.** Anspruch entstanden
**a)** wirksamer KV **(+)**
**b)** Sachmangel, § 434
▪ § 434 I S.1.? (-) keine Vereinbarung bzgl. der Beschaffenheit getroffen
▪ § 434 I S.2. Nr.1? (-) keine bestimmte Verwendung im Vertrag festgelegt
▪ § 434 I S.2. Nr.2, wenn die Kappe nicht die übliche Beschaffenheit aufweist, die der Käufer erwarten kann
→(+) Rüschen lösen sich von Kappe
**c)** Vorliegen bei Gefahrübergang (+)
**d)** Kein Ausschluss der Gewährleistung
Anspruch entstanden
**2.** Anspruch untergegangen
→könnte gem. § 275 I erloschen sein
**a)** Schuldverhältnis **(+)**
**b)** Unmöglichkeit der Nacherfüllung in Form einer Neulieferung?
▪Stückschuld oder Gattungsschuld?
→ F hat sich lediglich für irgendeine Kappe aus dem Videoclip entschieden →Gattungsschuld, die sich aber auf Exemplare aus dem
Videoclip beschränkt (sog. beschränkte Gattungsschuld)
▪diese wurden alle verkauft →subj. Unmöglichkeit (+)
Anspruch ist untergegangen, § 275 I
Anspruch auf Mängelbeseitigung?
**1.** Anspruch entstanden **(+)**, s.o.
**2.** Anspruch untergegangen?
**a)** Unmöglichkeit der Mängelbeseitigung?
▪**(-)**, Reparatur erfordert nur paar Nadelstiche
▪nicht erforderlich, dass D sie selbstvornehmen kann, auch
Weitergabe an Dritten möglich (z.B. Näherin)
keine Unmöglichkeit
Anspruch nicht untergegangen
**3.** Anspruch durchsetzbar?
→D macht geltend, dass Reparatur zu aufwendig ist
→Leistungsverweigerungsrechte des D?
hier jedenfalls (-), vor allem steht die Erbringungder Leistung nicht im groben Missverhältnis zum Leistungsinteresse des Gläubigers (§ 275 II);
auch § 275 III und § 439 III liegen nicht vor
Mithin hat F einen Anspruch auf Nachbesserung gem.§ 437 Nr. 2, 439 I BGB


Revision [39507]

The oldest known version of this page was created on 2014-05-19 18:57:25 by Jorina Lossau
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki