Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

aktuelles Dokument:
WMFormularCheckliste
image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
  B G H Z57s137
  C M S Content Manageme...
  D M S Dokumenten Manag...
  Data Mining
  Intra Net
  Job Rotation
  Link Auf Neue Seite
  Micro Artikel
  News Letter
  Peer Assist
  Schwarzes Brett
  W M Die Strategische P...
  W M Formular Checkliste
  W M Good Practice
  W M Groupware
  W M Im I T Dienstleist...
  W M Informations Und K...
  W M Inhaltsstrukturier...
  W M Instrumente Des Da...
  W M Knowledge Broker
  W M Kompetenz Zentrum
  W M Projektdatenbank
  W M Strategische Perso...
  W M Uebergreifende Met...
  W M Wissens Erfassung
  W M Wissens Erwerb
  W M Wissens Identifika...
  W M Wissens Kommunikat...
  W M Wissensaudit
  W M Wissenskarten
  Wiss M After Action Re...
  Wiss M Besprechung Dia...
  Wiss M Data Mining
  Wiss M Externes Benchm...
  Wiss M Methoden
  Wiss M Open Innovation
  Wiss M Portfolio Metho...
  Wiss M Sozialenetzwerke
  Wissens Management
  Wissenskarten
  Wissensmanagement Arten
  Wissensmanagement B A
  Wissensmanagement Begr...
  Wissensmanagement Beis...
  Wissensmanagement Besc...
  Wissensmanagement Defi...
  Wissensmanagement E Le...
  Wissensmanagement Indi...
  Wissensmanagement Lite...
  Wissensmanagement Meth...
  Wissensmanagement Moeg...
  Wissensmanagement Opti...
  Wissensmanagement Orga...
  Wissensmanagement Wiki
  Wissensorientierte Rau...
ich war hier: WMFormularCheckliste

Formulare, Checklisten, Dokumentationen von Arbeitsprozessen, Protokolle, Handbücher, Fachliteratur


Mit diesen Hilfsmitteln wird das Wissen dauerhaft zugänglich und nutzbar gemacht.

  1. Checkliste
  2. Checklisten unterstützen das strukturierte Arbeiten von Projektmanagern bei wiederkehrenden Aufgaben. Im Wissensmanagement wird darauf abgezielt, einen strukturierten Ablauf eines Prozesses darzustellen. Dabei ist es unbedeutend, welche Person die Aufgabe durchführt. Durch die Erfassung des Ablaufes wird dafür gesorgt, dass kein wichtiger Prozessschritt vergessen wird. Zu Beginn der Erstellung einer Checkliste werden zunächst die Aufgaben strukturiert und das Ziel ausgearbeitet. Die Anforderungen für die Erstellung sollten möglichst kurz und prägnant formuliert werden. Dadurch wird gewährleistet, dass alle Prozessschritte erfolgreich abgeschlossen werden können. [1]


  3. Formulare
  4. Formulare sind ähnlich wie Checklisten aufgebaut. Der Unterschied ist, dass Formulare lediglich zum Erfassen von Daten verwendet werden. Sie unterstützen die Datenerfassung, damit eine strukturierte Eingabe möglich ist und gewährleisten, dass keine Details vergessen werden. [2]


  5. Protokolle
  6. Ein Protokoll ist eine wörtliche bzw. inhaltliche Niederschrift über den Verlauf und das Ergebnis einer Besprechung oder Verhandlung. Weitere wichtige Bestandteile sind das Datum, die Teilnehmer und das Thema. [3]


  7. Handbuch
  8. Ein Handbuch beinhaltet eine systematische Vorgehensweise zu einem Vorgang für den Endbenutzer. [4]


  9. Fachliteratur
  10. Wissenschaftliche Literatur, die ein bestimmtes Fachgebiet behandelt. [4]





Quellenangabe:
[1] http://wissensentwicklung.at/index.php/d-wissenerfassung-und-strukturierung/checkliste
[2] http://wissensentwicklung.at/index.php/d-wissenerfassung-und-strukturierung/formulare
[3] Duden: Die deutsche Rechtschreibung, Scholze-Stubenrecht, W., Dudenverlag, 2013, 26. Auflage
[4] http://www.duden.de/rechtschreibung/Fachliteratur

CategoryWissensmanagement
Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki